1 minute reading time (153 words)

So viel Rauch

_1010205.1

​Wenn uns manchmal die Luft zum atmen fehlt, dann liegt es entweder an einem überaus heißen und windstillen Tag, oder aber daran, dass jemand aus der Nachbarschaft wieder seine Gartenabfälle verbrennt (oder auch wir selber). Was wir aus Deutschland nur vom z.B. Osterfeuer oder festgelegten "Brenntagen" kennen, gehört hier zum Alltag. Wann immer man Lust, Laune und Abfälle aus dem Garten hat, wird hier verbrannt. Je nach Windrichtung bekommt bekommen wir dann mal mehr oder weniger Qualm ab. So kann es also auch mal schnell passieren, dass unsere Praktikantenwohnung total verraucht ist und wir dann schnell die Fenster schließen müssen. Erzählt man den Mädels, dass wir in Deutschland nicht mal eben etwas verbrennen können wie wir möchten, gucken sie einen ganz erstaunt an und denken sich wahrscheinlich: "Man, haben die komische Regeln in Deutschland!" ;) 

von der schönen Aussicht ist gerade nicht mehr viel zu sehen
ganz schön verqualmt hier
10
Denguefieber, aber keine Panik!
Ein leckeres Kürbisgericht