Eine bunte Siegerehrung der para-athletischen Spiele

Ladani-School

In diesem Blogeintrag berichte ich von einem Tag (Sa. 13.10.18), der viele Überraschungen für mich bereithielt. Die erste davon erhielt ich bereits um 07 Uhr morgens, als es hieß, ich soll in 10 Minuten ausgehbereit sein, da wir, drei unserer Mädels (Bodika, Tharushika, Kumari), die Erzieherin Shereen und ich, abgeholt werden und einen Ausflug unternehmen. Kumari wirkte am Abend zuvor schon leicht aufgeregt, als sie mich fragte, ob ich sie denn begleiten wöllte zu ihrer schulischen Veranstaltung und davon erzählte, wie die Tänzerinnen kosmetisch verwandelt werden. 😊

Auf dem Weg zur Ladani Dharma School, eine Schule für Kinder mit Behinderungen und Lernbeeinträchtigungen, erklärte mir Kumari dann den Sinn der Veranstaltung: Es handelte sich um eine Siegerehrung der Gewinner der para-athletischen Spiele unseres Distrikts in Puttalam, an diesem vier unserer Mädchen teilgenommen haben. Dieses Ereignis sollte singend und tanzend gefeiert und zelebriert werden.

Lustige Rückfahrt im Tuktuk
Unsere zweitplatzierte Kumari
Abschließend wurden die Gewinner der para-athletischen Spiele auf die Bühne gebeten und bekamen Medaillen und Urkunden überreicht. Als Kumari als Zweitplatzierte im Schnelllauf ihren Preis abholte, spürte man ihren Stolz. Und selbst wenn ich nun erst circa zwei Wochen im Angels Home bin, so fühlt man sich dennoch schon so dazugehörend, dass auch ich stolz auf sie war.

Als wären dies nicht schon genügend Überraschungen gewesen, haben mich der Schuldirektor und die Schulleitung auch noch zum Tea-Table (Tee-Tisch) eingeladen. Gestärkt voller leuchtender und fröhlicher Eindrücke sowie leckeren Snacks, ging es dann zurück in's Angels Home.
5
Die Aloe Vera Pflanze – Medizin aus dem eigenen Ga...
Feuer und Flamme