Mitten im Geschehen

Nicht immer gibt es soviel zu erzählen, dass es sich lohnt, einen Bericht darüber zu schreiben und wenn man solange wartet bis man genügend zusammen hat, ist es auch meistens schon wieder veraltet. Deswegen findet ihr hier Momentaufnahmen unserer täglichen Arbeit, ob Lustiges, Nachdenkliches, Fotos oder nur ein kurzer Gedankengang.
Wer Lust hat, kann sich gerne daran beteiligen und Fragen stellen, Fotos dokumentieren oder eine Bewertung abgeben. Viel Spaß beim stöbern.
Jacintah ist eine unserer Matron im Angels Home, wobei bei genauem hinschauen dieser Titel allein nicht ausreicht.Seit dem Moment als ich das Angels Home betreten habe, wirft mir Jacintah jeden Tag ein Lächeln entgegen, was hiermit Anerkennung finden soll.  Morgens um 05:00 Uhr tapse ich noch ganz verschlafen die Treppen runter, um die Mädchen...
Heute will ich euch das Rezept für ein leckeres Kürbis-Curry vorstellen. Einfach und auch in Deutschland nachzukochen! Da hier in großen Mengen gekocht wird (für ca. 70 Personen) und alle Zutaten nach Gefühl hinzugegeben werden, kann ich leider keine konkreten Mengenangaben machen. Zutaten: Kürbis Kokosmilch Knoblauch Salz, Pfeffer, Bokshornklee, S...
Sobald die Glocke um fünf Uhr klingelt, beginnt das große Toben bei den Mädchen. Jeder sucht sich eine Beschäftigung, die Auswahl ist riesig. Beim Fireball wird sich sportlich verausgabt, in einer anderen Ecke steht die Fantasie mit den Barbies im Vordergrund. Es wird gemalt, gelacht und selbst bei den Großen kommt für 60 Minuten das Kind wieder ra...
Es wird mal wieder Zeit für ein leckeres Rezept aus dem Angels Home. Die Sugar-Roti gehören definitiv zu den Favoriten zur Tea-Time. Diese sind kleine süße Kokosnusspfannkuchen. Zur Zubereitung werden gebraucht: Kokosflocken einer Kokosnuss Ca. ½ Teelöffel Salz 150 g Zucker 500 g Mehl ½ Becher Wasser Etwas Öl Die Mengenangaben können leicht variier...
Die Haare sind bei unseren Mädchen immer ein großes Thema. Jeden Morgen werden sie zu ordentlichen Zöpfen geflochten. Man merkt schnell, wie kritisch manchmal die von mir geflochtenen Zöpfe betrachten werden. Sie müssen perfekt sein! Auch der Scheitel -oder wie Subani sagt die „road to Colombo"- muss haargenau in der Mitte sein.  Beim vie...
Da kommt also unser leckeres Brot her :D Heute haben Lisa und ich eine Bäckerei in Marawila besucht. Wir haben auf ganz viele kleine süße Teilchen und Kuchenstücke gehofft. Zwar haben wir diese auch gefunden, allerdings wird größtenteils viel mit Fisch gearbeitet. Jedes zweite Gebäck war mit Fisch gefüllt, was man sich bei uns in Deutschland wohl e...
"Thaththa! Julia!", ertönt es abends um halb neun unter unserem Fenster. Wir schauen uns an und denken das Gleiche: Was ist denn da schon wieder los? Warum werden wir so spät noch einmal gerufen? Frank läuft zum Fenster und hört Kumari rufen: "Thaththa, wir kommen gerade von unserem Wettkampf zurück. Dürfen wir kurz zu euch hoch kommen?" Alles...
Der Poya-Day ist kein einzelner Tag, sondern ein Name für jeden Feiertag in Sri Lanka, der zum Vollmond abgehalten wird. 70% der Bevölkerung in Sri Lanka sind Buddhisten, ein großer Teil der Menschen feiern den Poya-Day als religiösen Feiertag. Die Tatsache, dass der Mond am größten und am hellsten ist, wenn er voll ist, ist der Grund dafür, dass e...
Gestern war wieder einmal Besuchstag im Angels Home und ich muss schon sagen, dass man auch nach all den Jahren immer wieder mit Geschichten konfrontiert wird, die einem ans Herz gehen. An einer möchte ich euch heute teilhaben lassen. Eine unserer kleinsten Hüpfer bekam gestern Besuch von ihrem 17-jährigen Bruder, der in der Nähe von Chillaw a...
Als Frank uns fragte, ob wir um drei Uhr nachts mit zum Fischmarkt nach Negombo  fahren wollen, zögerten wir nicht lange. Zwar bin ich als Hamburgerin Fisch und einen eindrücklichen Fischmarkt an den Landungsbrücken gewohnt, allerdings wollte ich diese lokale Erfahrung in Sri Lanka auf keinen Fall missen. Als um 02:30 der Wecker klingelte bere...