Aktuelle News von Julia Fischer

35-jährige Drylands-Verrückte, die Frank kurz nach der Gründung des Vereins kennen und lieben gelernt hat... ? Fester und unumstößlicher Teil des Projekts!

Zurück in meiner neuen alten Welt

Ein Kunstwerk zur Begrüßung

Wie die meisten von euch sicher schon mitbekommen haben, bin ich seit fast 2 Wochen in Sri Lanka und somit wird es Zeit, dass auch ich mich hier mal wieder kurz zu Wort melde. Lange habe ich dem Abflug am 07.12. entgegen gefiebert, immerhin war ich nun ganze 5 Monate in Deutschland und habe meinen singhalesischen Alltag hinter mit gelassen. Umso mehr freute ich mich, als ich Frank, die Mädchen und natürlich auch die Schäferhunde Clyde, Jerry und Luna wieder in die Arme schließen konnte. Beim Wiedersehen mit Hiruni kamen mir sogar ein paar Freudentränchen, nachdem ich sah, dass die junge Dame sich so sehr freute, das ihr die Tränen nur so die Wangen herunterliefen. Das war schon ziemlich emotional.

Der Schreibtisch hat mich wieder

Natürlich bin ich nicht hier, um Urlaub zu machen, sondern es muss viel aufgearbeitet werden, was in den letzten Monaten liegengeblieben ist und außerdem steht die Jahresabschluss-Buchführung an, die ganze Weihnachtspost und einige Jahresberichte für die Ämter, womit ich Frank definitiv nicht alleine lassen wollte. Somit hatten mich das Büro und mein Computer schneller wieder fest im Griff, als mir lieb war und momentan fühlt es sich irgendwie so an, als ob ich nie weggewesen wäre. Dies ist einerseits sehr schön und es macht mir auch Freude, meinen Aufgaben vor Ort wieder nachzugehen. Andererseits fühlt sich mein deutsches Leben in Erfurt gerade so weit weg und unrealistisch an, dass ich mich frage, ob es wirklich existiert. Das ist ein sehr sonderbares Gefühl, was mit mitunter ziemlich verwirrt.

Endlich wieder mit Frank auf der Terrasse sitzen

Doch für Grübeleien bleibt gar nicht so viel Zeit und das ist auch gut so. Bis zu meinem Rückflug am 16.01.2018 ist ja noch ein wenig Zeit und bis dahin habe ich alle Hände voll zu tun und es ist ein gutes Gefühl, alle Unterlagen wieder auf den aktuellen Stand zu bringen und nebenbei natürlich auch Zeit mit den Mädchen und mit Frank zu verbringen. Da momentan Ferien sind, kann ich auch zwischendurch immer mal wieder den Kopf aus dem Büro stecken und schauen, was draußen so los ist. Außerdem gehe ich fast jeden Tag mit einer Gruppe Mädels schwimmen, woran sie mindestens genauso viel Spaß haben wie ich. Die Abende nutze ich entweder für längst überfällige und gut tuende Gespräche mit Frank, für zusätzliche Bürozeiten (um schneller fertig zu werden) oder wie kürzlich - um auch einfach mal unseren privaten Weihnachtsbaum zu schmücken. Ihr seht also; es wird nicht langweilig und ich freue mich auf die verbleibende Zeit in Sri Lanka.

Unser schöner Weihnachtsbaum

Euch allen weiterhin eine schöne Adventszeit und liebe Grüße von der Insel,

eure Julia. 

17
Soya Meat Curry aus dem Angels Home
Dhal-Curry geht immer

Ähnliche Beiträge

 
Powered by OrdaSoft!