Yoga unter Palmen

Konzentration war angesagt Konzentration war angesagt
Wir hatten alle super viel Spaß
Die Kleinen geben ihr Bestes

 Da ich meinen Tag, egal ob auf Reisen oder in der Heimat sehr gerne mit einer kleinen Runde Yoga beginne und wie ich finde, somit einen viel besseren Start in den Tag habe, hab ich mir letzte Woche vorgenommen den Mädchen anzubieten das gemeinsam mit mir zu machen.

Ich habe also Donnerstag eine Liste ausgehängt, in der Hoffnung, dass wenigstens ein paar der Mädchen Lust haben. Zu meiner Überraschung war diese am nächsten morgen voll, bis auf fünf oder sechs der Mädchen hatten sich alle eingetragen. Mit einer so großen Gruppe ist es natürlich sehr schwierig für mich und die Mädchen sich zu entspannen, deswegen habe ich die Mädchen in drei Gruppen eingeteilt: kleine, mittlere und große Mädchen. Am Samstag früh ging es los mit den ganz kleinen- wir haben uns unten im Garten gesammelt und sind dann gemeinsam hoch auf die große Dachterrasse gelaufen. Die Mädchen haben alle super mit gemacht und wir hatten gemeinsam sehr viel Spaß in unserer Yoga-Stunde. Sandunika war auch mit dabei, sie hat mir geholfen den Mädchen zu erklären was sie tun sollen und war so lieb ein paar Fotos zu schießen. Bereits zwei Stunden später waren dann auch die mittleren Kids dran, auch die haben sich unten wieder schön gesammelt und gewartet bis alle da sind. Jedes einzelne der Mädchen hat sich sehr bemüht, die verschiedenen Positionen und Übungen nachzumachen auch wenn einige von ihnen Probleme bei der Koordination und ihrer Dehnbarkeit hatten, haben sie das sehr gut gemacht. Und die Hauptsache ist ja, dass wir alle sehr viel Spaß dabei hatten und gemeinsame Zeit verbringen konnten. Diese beiden Gruppen wurden zusätzlich auch von jeweils zwei unserer Aunties begleitet und beäugt, damit auch ja keiner quatsch macht. Den Aunties hat das so gut gefallen, dass wir heute in unserer Spielstunde nochmal eine Runde Yoga für sie machen, ich bin gespannt! Am Sonntag, nachdem die Mädchen von der Kirche zurück gekommen sind habe ich dann auch die großen Kids eingesammelt und deren Yoga Stunde gestartet.Ich hab zwar mit jeder Gruppe ein bisschen unterschiedliches Programm gemacht, für die kleinen ein bisschen einfacher, für die großen etwas anspruchsvoller, und so weiter.Was aber alle Gruppen gemein hatten waren am Ende der Stunde einige Minuten auf den Rücken zu liegen, die Augen zu schließen und sich zu entspannen. Ich muss sagen, so ruhig war es um mich die letzten vier Wochen kein einziges Mal und ich aber auch die Mädchen haben diese Minuten sehr genossen! 

und jetzt einmal entspannen
10
Nur ein kleines Bisschen Liebe...
Wir beten, trauern und hoffen

Ähnliche Beiträge