Aktuelle News von Julia Fischer

35-jährige Drylands-Verrückte, die Frank kurz nach der Gründung des Vereins kennen und lieben gelernt hat... ? Fester und unumstößlicher Teil des Projekts!

Wenn Geschwister mehr Liebe geben als Eltern

liebe

Gestern war wieder einmal Besuchstag im Angels Home und ich muss schon sagen, dass man auch nach all den Jahren immer wieder mit Geschichten konfrontiert wird, die einem ans Herz gehen. An einer möchte ich euch heute teilhaben lassen.

Eine unserer kleinsten Hüpfer bekam gestern Besuch von ihrem 17-jährigen Bruder, der in der Nähe von Chillaw als Holzfäller arbeitet und sich zusätzlich zu Hause um seine blinde Oma kümmert. Er ist der Halbbruder von unserem Zwerg, denn die Beiden haben zwar einen gemeinsamen Vater, jedoch verschiedene Mütter. Der Vater ist vor einiger Zeit durch einen Unfall verstorben, woraufhin der Junge zurück zu seiner leiblichen Mutter ist und unsere Kleine vorerst bei ihrer Mutter blieb. Diese zeigte jedoch schon bald kein Interesse mehr an ihrem Leben hier und bemühte sich um einen Job im Ausland, wo sie mehr Geld verdienen und sich jeglicher Verantwortung entziehen kann. Sie bemühte sich deshalb um eine Adoption für ihre kleine Tochter, die bei einer solchen Mittellosigkeit alleinstehender / verwitweter Frauen durchaus üblich ist. Als der Halbbruder davon Wind bekam, meldetet er sich umgehend beim Jugendamt und bat um das Sorgerecht für die Kleine. Mittlerweile hat sich auch seine eigene Mutter ins Ausland abgesetzt und der Junge lebt seither bei der blinden Oma väterlicherseits, die ebenfalls dafür ist, seiner kleinen Schwester zu helfen. Die Beiden wollen die Kleine bei sich aufnehmen, was das Jugendamt jedoch nicht genehmigt, da die Oma blind und zu alt ist, um angemessen für das Mädchen zu sorgen und alleinstehende Männer nicht als Erziehungsberechtigte eingetragen werden dürfen. Deshalb kommt die Kleine schließlich zu uns und seither kümmert sich ihr 17-jähriger Bruder rührend um sie, obwohl er sicher selbst genügend um die Ohren hat. An jedem Besuchstag kommt er entweder selbst im Angels Home vorbei oder er engagiert eine Nachbarin, die gemeinsam mit der blinden Oma zu Besuch kommt, wenn er selbst arbeiten muss. Außerdem ruft er regelmäßig bei uns an und erkundigt sich, ob es seiner Schwester gut geht und ob sie irgendetwas braucht. Immer bringt er ihr etwas mit, was er von seinem eigenen Lohn besorgt, von dem er außerdem sich selbst und die Oma versorgt. Bei keinem seiner Besuche verpasst er die Gelegenheit, uns darauf hinzuweisen, dass die Mutter der kleinen Maus ihnen beiden nie Liebe geschenkt hat und dass er hofft, dass sie nie wieder zurückkommt.

Für sein Alter finde ich die Fürsorge dieses jungen Mannes bemerkenswert und mich hat diese Familiengeschichte sehr berührt. Vor allem das Leuchten in den Augen der beiden Geschwister, als sie sich in die Arme schlossen, ist einfach mehr wert als jede Mutter, die den Wert und die Besonderheit ihrer eigenen Kinder nicht erkennt.

21
Soya Meat Curry aus dem Angels Home
Ambarella-Früchte mit Reis

Ähnliche Beiträge