Wada, it's teatime!

knusprige Köstlichkeiten

Mein kulinarischer Lieblingstag ist der Mittwoch, da gibt es morgens Pfannkuchen mit einer himmlischen, karamellisierten Kokosnussfüllung und am Abend gleich meine zweite Lieblingsspeise: Rotti mit Zwiebelsambal (beide Rezepte sind auf der Homepage zu finden). Der zweite Lieblingstag ist der Samstag, da gibt es Rotti zum Frühstück und Nachmittags pünktlich um 4 Uhr wenn die Glocke läutet, Wada, eine Art pikante Krapfen. Wobei ich Dhal am Mittwoch und Kürbiscurry am Dienstag auch sehr mag (ich hör ja schon auf, ich kann mich gar nicht entscheiden...) Für die Wada also benötigt man (unsere Köchin war so nett und hat mir ihr Rezept verraten):

500 g Mehl

400 g Stärkemehl

2 Löffel Trockenhefe

ca 2-3 Teelöffel getrocknete und klein gehackte Chilli 

1 - 2 klein gehackte Zwiebeln

Salz

Wasser

Öl zum Frittieren 

Man mengt einen dickflüssigen Hefeteig aus den Zutaten, lässt ihn mindestens eine Stunde lang gehen und backt den Teig dann in kleinen ca Esslöffel großen Portionen im Öl aus.


Ausbacken der Wada
Teetassen in allen Farben des Regenbogens
17
Ambarella-Früchte mit Reis
Lecker sind die Ladyfinger

Ähnliche Beiträge