Blogs von Linus

Unser neuer Dachgarten

Der neue Dachgarten und Schattenspender

​Wie ihr euch bestimmt noch erinnern könnt, haben wir im Juni unsere neue Krankenstation fertig gestellt. Diese ist auch wirklich schön geworden, allerdings haben - oder besser gesagt hatten - wir 2 Probleme. Einige der Kinder waren Dauergast und hatten ständig neue Wehwehchen. Klar, da gibt es ja auch Spiele, Sachen zum Malen und ein Radio und das ist auf jeden Fall besser als Schule. 😁 Das hatte sich dann aber relativ schnell erledigt, nachdem wir gesagt haben, wer krank ist, kann auch nicht spielen oder fernsehen.  Ups, da war das Krankenzimmer wieder leer!

Das weit aus größere Problem war allerdings das Betondach. Da fast den ganzen Tag die Sonne auf das Dach scheint, waren es drinnen schlappe 38 Grad. Puh, für eine Sauna okay, aber für ein Krankenzimmer trotz Ventilatoren und offener Fenster etwas zu warm! Also haben wir das Dach mit einer Isolierung gestrichen und anschließend feinen Schotter auf dem Dach verteilt. Das hat glatt schon mal 7 Grad ausgemacht, allerdings finde ich 31 Grad immer noch nicht optimal, auch wenn man bedenkt, dass die Mädels mit der Hitze aufwachsen. 

Dann kam ich auf die Idee, ein Gerüst zu bauen, darauf ein Netz zu fixieren und es einfach zuranken zu lassen, in diesem Fall mit Passionsfrucht. So haben wir die Dachfläche sinnvoll genutzt, die Temperatur wird noch ein paar Grad runtergehen und wir haben wieder eine neue Fruchtsorte in unserem Garten. Dabei handelt es sich auch noch um Julias Lieblingsfrucht, die sie doch bestimmt probieren will, wenn sie dann reif ist. 🙂


Damit die Passionsfrucht auch ranken kann, wurde ein Netz aus Kokosnussseil geflochten.
24 Passionsfrucht-Pflanzen wurden gesetzt und auch gleich ein Bewässerung-System :-)
Hier werden gerade neue Obst und Gemüsesorten gepflanzt. Insgesamt über 200 Töpfe
20
Dhal-Curry geht immer
Singhalesische Obstplatte
 
Powered by OrdaSoft!