Eine Hand voll Sweets - Das was Sie haben wird geteilt

Hand-voll-Sweets Nice Biscuits

Egal ob es ein Geburtstag ist und eines der Mädchen einen Kuchen geschenkt bekommt, ein Paket der Paten aus Deutschland oder eine Aufmerksamkeit die manche Eltern ihren Töchtern zu kommen lassen : Im Angels Home wird geteilt. Nicht weil sie müssen oder das von ihnen erwartet wird, sondern weil sie es wollen und das für sie selbstverständlich ist. Die ganz Kleinen sind da keine Ausnahme: Bekommt eines der Mädchen drei Bonbons in die Hand, werden mindestens zwei verschenkt. Gestern war zum Beispiel Family Day. Angehörige der Mädchen haben das Heim kurz besucht und ein paar Süßigkeiten mitgebracht. Das bedeutete für uns Praktikantinnen, dass ständig wer angelaufen kam um dir entweder etwas davon anzubieten oder direkt in den Mund zustecken. Die Mischung aus Chips, Kaugummis, Sand und Karamellbonbons war zwar ziemlich speziell, trotzdem haben wir uns immer wieder sehr darüber gefreut.Ein anderes Beispiel ist der Geburtstagskuchen von Shetana, den ihr ihre Mutter mitgebracht hatte. Dieser wurde von ihr direkt mal in über 60 Stücke geteilt, damit auch wirklich jeder etwas davon abbekommt. Diese Herzlichkeit, wem anders eine Freude zu bereiten indem man teilt was man hat (und das schon mit 5,6 Jahren) finde ich wirklich beachtlich und erstrebenswert. Davon könnten sich manche Kinder und Erwachsene in Deutschland (ich nicht ausgenommen) eine Scheibe abschneiden. Solche Momente werde ich nie vergessen und gerade diese zeigen mir, wie viel ich von meinen Eindrücken und Erlebnissen hier mit den Mädchen mitnehmen und von ihnen lernen kann.

18
Nur zusammen sind wir stark - Alle helfen mit
Kleine Pflaster

Ähnliche Beiträge