Aktuelle News von Julia Fischer

Ein tierisch gutes Morgenritual

Auf die Plätze, fertig, looooooooooooooo!!!

Mindestens dreimal pro Woche starte ich meinen Tag mit einem kurzen Strandausflug, wobei ich von unseren treuen Vierbeinern Clyde und Jerry begleitet werde. Die Beiden lieben dieses morgendliche Abenteuer und drehen schon völlig durch, wenn ich nach dem Aufstehen mit meinen Strandklamotten zur Tür herauskomme. Wehe, ich brauche dann noch einen Moment, um mir z.B. eine Hand voll Wasser ins Gesicht zu schmeißen oder etwas zu trinken. Da kann Clyde auf seine alten Tage ganz schön ungeduldig werden und dies mit lautem und wehleidigen Gejaule zum Ausdruck bringen: "Nun komm doch endlich, wir wollen los!" Spätestens wenn ich mich Richtung Treppe bewege, sind die Beiden nicht mehr zu halten. In einem Affenzahn schießen sie die Stufen hinunter - ohne  Rücksicht auf Verluste - und direkt auf die Hundeleinen zu, von denen sie ganz genau wissen, wo sie hängen. Manchmal mache ich mir dann einen Spaß und tue so, als ob ich es mir doch anders überlegt hab, aber damit muss ich dann auch ganz schnell wieder aufhören, damit Frank von dem Gemecker nicht wach wird... ;-) 

Wenn wir dann endlich auf der Straße und kurze Zeit später am Strand sind, wo ich Clyde und Jerry von der Leine machen kann, ist für sie die Welt in Ordnung. Während Jerry jede noch so unscheinbare Plastikflasche findet und von ihrem Deckel befreit, kümmert sich Clyde lieber um Stöcke und  Kokosnussschalen, die er mit Vorliebe aus der Wellen holt und zu mir zurückbringt. Vor allem mit ihm sind diese Strandausflüge eine wahre Freude, denn hier wird er mit seinen 9 Hundejahren nochmal zum jungen Welpen, der sich voller Energie in die Wellen stürzt und trotz trüber Augen seinen Stock so lange sucht, bis er ihn mir voller Stolz bringen kann. Während Clyde also mit Suchen beschäftigt ist, gehe ich mit Jerry auf Flaschenjagd und versuche den fast 5-jährigen Wasser-Feigling etwas nass zu spritzen. Nach ca. 45 min zeigen sich bei Clyde dann die ersten Müdigkeitserscheinungen und wir machen uns auf den Heimweg. Dort angekommen, wird noch das Salzwasser aus dem Fell gewaschen und damit keiner krank wird, kommt sogar noch ein Hundehandtuch zum Einsatz. Nach einem wohl verdienten Leckerli können beide schon kaum noch die Augen offen halten und gleiten ins erste Nickerchen des Tages über... Ach ja, Hund müsste man sein... :-)

Wirfst du jetzt nochmal, oder wie???
Komm her, Jerry, stell dich nicht so an!
Ab nach Hause!!!
14
Jedes Jahr das gleiche und Niemand lernt daraus!
Lachen ist die beste Medizin

Ähnliche Beiträge