Ein Besuch im Tempel

Tempel-Coverbild

Weil letzten Donnerstag wieder ein Vollmond-Poya-Tag war, ein Feiertag für Buddhisten, machten sich auch unsere Mädels früh morgens auf den Weg zum nahegelegenen Tempel – und ich hatte an diesem Tag das Glück, sie begleiten zu dürfen!

Nach unserer Ankunft wurde zunächst ein kurzes Gebet im Freien abgehalten, danach gab es dann auch schon die erste Pause, in der die Organisatoren Reis mit verschiedenen Beilagen wie Dhal an die Besucher ausgaben. Nach dieser Stärkung folgte ein fast zweistündiges Gebet mit zwei Mönchen, bei dem ich nur allzu gerne auch etwas verstanden hätte! Gesungen wurde an diesem Tag – anders als ich das kenne – kaum. Ebenso waren die Besucher kaum in das Gebet mit den Mönchen eingebunden, sodass es nicht wundert, dass dem ein oder anderen auch mal kurz die Augen zugefallen sind...

Zur Mittagszeit wurde wieder gemeinsam gegessen, womit der offizielle Teil des Tages dann auch abgeschlossen war. Wir blieben noch einige Zeit am Tempel, wo einige der Kinder mit Schulfreunden spielen und rumtoben konnten, während sich die älteren Mädels lieber ein ruhiges Plätzchen im Schatten suchten, um nach dem doch anstrengenden Vormittag noch etwas zu relaxen. 


Gute Laune schon am Morgen - da kann der Tag nur toll werden!

Unsere kleine Bande!

Posieren fürs Foto :)
11
Bodikas und Achinis großer Auftritt
Und schon wieder haben wir eine Baustelle...