Carrom

_1010665.1

Nach langer Zeit im Angels Home habe ich nun endlich mal ein paar der Mädels beim Carrom spielen im Garten entdeckt. Nun endlich konnte ich also mein Glück versuchen, bei dem Spiel, an das ich mich aus meiner Kinderheit nur noch vage erinnern kann und welches seinen Ursprung im indischen Subkontinent findet. Das Carrom Brett ist 74x74cm groß, enthält jeweils neun weiße und neun schwarze Steine sowie eine rote Queen. Noch dazu benötigt man einen "Striker", womit man versucht die Steine in die Ecklöcher zu schießen. Damit das ganze etwas mehr flutscht sollte man noch ein Pulver auf das Brett auftragen. Voll konzentriert und wirklich talentiert schossen die Mädels teilweise die Steine in die Löcher. Ich als Anfänger hatte weniger Glück, sorgte dafür aber umso mehr für einige Lacher. Das machte aber nichts. Die Hauptsache war ja, dass wir Spaß hatten. Zwei weitere Wochen habe ich noch in denen ich vielleicht das ein oder andere Mal an meinem (noch fehlenden) Talent feilen kann. Eins ist jedenfalls sicher: wenn ich auf meiner Reise ein gutes Brett finde, werde ich es definitiv mit in die Heimat nehmen und weiter üben. ;) 

So sieht das Holzbrett von oben aus
alle Mitspieler sind hochkonzentriert bei der Sache
10
Tropfen auf den heißen Stein
Wenn ich die Zeit hätte, würde ich ja am liebsten ...