Bunter Punkt statt Edding

Bunter Punkt statt Edding

Bei 50 Mädchen Kleidung von der Wäscheleine Zuzuordnen ist gar nicht so einfach. Da sich die bisherigen Edding-Punkte oft auswaschen, hat unsere unsere Managerin Dinesha dem Kleider-Chaos den Kampf angesagt. Es werden die Gruppen und Nummern der Mädchen, in den Gruppenfarben in alle Sachen gestickt. Bei 50 Mädchen ist das eine Menge Arbeit und so helfen die Erzieherinnen und großen Mädchen fleißig mit. Bei uns wird also momentan die Nadel geschwungen ;) zum Glück nicht bis die Finger bluten, sondern nur bis alle Uniformen eine Nummer und alle Socken einen Punkt haben ;)


Einige der Mädels verlegen die Arbeit in den Garten 


Die großen Mädchen besticken ihre Kleidungsstücke selbst - manchmal sogar noch die der kleinen Mädchen für die sie zuständig sind.

Selbst in Tücher kommt ein Gruppenpunkt - jetzt kann nichts mehr schief gehen. 

5
Bau-Fortschritt unseres neuen Krankenzimmers
Ein Bulli und viel Drama