Tagebuch Linus Kandy-Dance. Der erste Tanzuntericht. 01.04.2007


Heute morgen um 10 Uhr bekamen die Kids ihren ersten Tanzunterricht (der kandy-dance).

  Hier ein paar Infos zum kandy-dance oder auch devil-dance genannt:

Während die indischen, insbesondere südindischen Tänze mehr dem Ausdruckstanz bzw. dem Tanzdrama zuzuornen sind, ging die singhalesische Entwicklung fast ausschließlich zum "nritta"-Tanz hin, der - passend zur in erster Linie von Trommeln bestimmten, stark rhythmischen Musik - hauptsächlich symbolische, manchmal akrobatische Körperbewegungen mit ausgeprägter Fußarbeit präsentiert. Entsprechend dem dynamischen Rhytmus, der fast ohne Melodiebegleitung auskommt, wird er fast ausschließlich von Männern getanzt, im Gegensatz zu den meist sehr melodiösen Tänzen indischer Frauen. Zwei Hauptformen der singhalesischen Tänze lassen sich unterscheiden: Die Tieflandtänze werden ausschließlich an der Südwestküste getanzt und wegen ihres exorzistischen Charakters auch sanni yakuma oder gerne "devil-dance" genannt. Die Hochlandtänze, meist kandy-dance genannt, hatten früher ausschließlich religiöse Bedeutung als Tempeltänze, meist innerhalb der Bitt- oder Opferzeremonien. Daraus entwickelte sich später eine weltliche Form, als vannama zu Unterhaltungszwecken, heute auch oft von Frauen getanzt und allabendlich den Touristen in Kandy vorgeführt. Hierbei werden meist - reale oder phantastische - Tiere in ihren Bewegungen nachgeahmt, wobei der Tänzer dies allerdings nur "zum Warmlaufen" nutzt, um sich dann von diesem Vorbild zu lösen und sich ganz dem Tanzrausch hinzugeben, oft im Wettstreit mit anderen Tänzern.

Heute mal eine kleine Foto-Session! Ich hätte noch stundenlang Fotos machen können, aber nach 4 Stunden wollten weder die Kids noch die Kamera. Richtig gelesen: 4 Stunden, so lange ging der Unterricht! Ich hätte schon nach 1 Stunde aufgehört, aber den Kids hat es bis zum Schluss Spaß gemacht. Naja, fast bis zum SchlussLachenUnd hier das Gesicht von Chanchala als ich ihr sagte, dass wir anschließend noch 2 Stunden joggen gehen...lach 

01-04-dance-04.jpg01-04-dance-30.jpg01-04-dance-08.jpg

01-04-dance-01.jpg01-04-dance-03.jpg01-04-dance-02.jpg

01-04-dance-12.jpg01-04-dance-10.jpg01-04-dance-14.jpg

  Ich glaube, ab jetzt ist auch Budy ein Fan vom kandy-dance...grins

01-04-dance-15.jpg01-04-dance-16.jpg01-04-dance-18.jpg

01-04-dance-17.jpg01-04-dance-19.jpg01-04-dance-07.jpg

Die beiden jungen Damen von gestern waren auch wieder hier, um sich den Unterricht mal anzusehen. Es hat aber nicht lange gedauert und es wurde gleich mitgemacht.

01-04-dance-06.jpg01-04-dance-05.jpg01-04-dance-26.jpg

01-04-dance-20.jpg01-04-dance-21.jpg01-04-dance-22.jpg

01-04-dance-23.jpg01-04-dance-24.jpg01-04-dance-25.jpg

01-04-dance-28.jpg01-04-dance-29.jpg01-04-dance-27.jpg

  Nach 4 Stunden war es dann endlich geschafft. Ich hatte alleine schon vom Zuschauen Muskelkater. Grinsen  Nun wollte sich die Lehrerin doch glatt verabschieden, ohne ihr Können einmal unter Beweiß zu stellen. Das ging ja gar nicht und so waren alle der Meinung, dass man doch mal sehen wollte, wie das auszusehen hat.  

01-04-dance-32.jpg01-04-dance-33.jpg

  Ja, hätte ich nicht so einen Muskelkater vom Schauen gehabt, dann hätte ich das bestimmt auch hinbekommen (vor 50 Jahren). Winken  Alle waren total geschafft, aber es hat ihnen super gefallen. Nun gibt es die nächsten Monate jeden Sonntag 4 Stunden Tanzunterricht. Was mich besonders freut: die Kosten dafür halten sich noch in Grenzen. Wir bezahlen im Monat 3000 Rupie (21 Euro). Da darf man sich den Stundenlohn gar nicht ausrechnen! 

Powered by OrdaSoft!