Tagebuch Linus. Waran im Haus. 02.03.2007


Heute Morgen war es mal wieder so weit: Rukmal und ich haben Julia um 6:00 Uhr zum Flughafen gefahren. Nicht nur die Kids waren darüber traurig. Es ist einfach klasse, mit Julia zusammen zu arbeiten und wenn man sieht, wie sie mit den Kindern umgeht, dann ist das schon was Schönes. Aber mal sehen, vielleicht besucht sie uns im August  noch mal LachenAn dieser Stelle mal ein fetten Knutscher und danke für alles!!!

Vom Flughafen zurück und im Angels Home angekommen, blieb keine Zeit für eine Teepause, denn wir hatten mal wieder einen neuen Besucher (Waran) im Haus, der für leichte Aufregung gesorgt hat.  Wie er ins Haus gekommen ist, weiß ich nicht, aber Budy und Sina haben ihm gleich klargemacht, dass er hier nix zu suchen hat und haben ihn in Nandas Zimmer gejagt.

02-03.waran-0302-03.waran-04

Davon war der Kleine gar nicht so angetan, er fauchte und lief wie der Blitz von eine in die andere Ecke. Ich hielt mich mehr auf dem Bett auf als am Boden, denn Bekanntschaft mit seinen Klauen wollte ich nicht unbedingt machen. Ich habe mich hinterher gefragt, wer wohl wen gejagt hat? LachenLexman hat glaube ich den Job verfehlt, als Tierbändiger würde er sich auf jeden Fall gut machen! Nach über einer Stunde haben wir es dann endlich geschafft ihn zu fangen, nachdem er sich dann im Kleiderschrank von Nanda verkrochen hatte. Nachdem wir ihn dann endlich hatten, wollten die Kinder sich den Waran unbeding mal aus der Nähe ansehen.  Also haben wir ihn in eine kleines Gehege getan und nach kurzer Zeit wieder in die Freiheit entlassen.

02-03.waran-0102-03.waran-02

Nach den Singhalesen soll es Glück bringen, wenn ein Waran ins Haus kommt. Na, schauen wir mal, ob sie recht behalten...grins

Powered by OrdaSoft!