Tagebuch Linus. Ereignisse überschlagen sich. 17.01.2007


Heute ist mal wieder ein Tag wo sich die Ereignisse überschlagen! Im Moment komme ich gar nicht dazu die letzten Tage aufzuarbeiten, da Täglich so viel neues hinzukommt.

Also überspringe ich mal ein paar Tage und mache einfach bei Heute weiter...grins 

17-01-puzzle.jpgAuf dem Foto seht ihr die Kids, na ja und Lexman beim Puzzlen. Das habe ich von Petra zu meinem Geburtstag bekommen, aber irgendwie haben die Kids es mir gemopst. Bevor ich es vergesse, Petra ist am Sonntag Morgen wieder in Richtung Germany geflogen und ich möchte mich hier noch mal ganz herzlich für ihre Hilfe bedanken. Auch soll ich dich von den Kinder ganz lieb grüßen, die nun schon seit Tagen dabei sind für dich einen Brief zu schreiben und Bilder zu malen.  Auf dem Foto seht ihr rechts die kleine Hiruni mit einem pflaster am Finger. Sie hatte einen ganz kleinen Kratzer am Finger und am Fuß, der sich plötzlich sehr stark entzündet hat. Hinzu kam das sie plötzlich sehr hohes Fieber bekam und wirklich nicht gut aussah. Wir haben sie sofort ins Krankenhaus gebracht und da der Zustand immer schlimmer wird, bleibt Latta über Nacht bei ihr. Ich hoffe das ich Morgen mehr erfahre und  es ihr hoffentlich schon wieder besser geht.

Hier im Krankenhaus ist es so das man sich selbst versorgen muss, selbst die Bettwäsche und ein Kopfkissen so wie die Täglichen Mahlzeiten müssen wir gebracht werden. Deswegen bin ich auch froh das, dass Krankenhaus nur wenige hundert Meter vom Angels Home entfernt ist. Als ich gegen Nachmittag noch mal zum Krankenhaus gefahren bin um Bettwäsche und die anderen Sachen vorbei zu bringen, wollte man mich erst gar nicht ins Krankenhaus lassen. Sechs Beamte standen davor und durchsuchten die Tasche, nach was? Keine Ahnung! Ich habe zwar gefragt, bekam aber keine Antwort. Als sie damit fertig waren meinten sie ich könnte nicht ins Gebäude ich sollte später noch mal wieder kommen. Selbst als ich ihnen erklärte für wen die Sachen sind und das diese dringend benötigt werden war nichts zu machen. Das ist dann mal wieder einer dieser Momente wo wenn ich noch Haare hätte diese zu Berge stehen würden. Aber um mit ihnen lange zu diskutieren hatte ich einfach keine Lust/Zeit und habe nach dem Vorgesetzten verlang. Wie man mir nach 30 Minuten Wartezeit dann mitteilte er  keine Zeit hat. Ich bat darum das man wenigstens die Tasche zur Krankenstation bringt, aber ne die haben sich auf nix eingelassen und meinten dann auch noch das sie mich nicht verstehen würden.

Ok, ich habe mich bedankt für die nette Hilfe und bin direkt zum Direktor des Krankenhauses gegangen. Angeklopft, eingetreten und gefragt ob er sich noch an mich erinnern kann? Konnte er, denn vor 2 Jahren haben wir dem Krankenhaus einiges an Medikamente und Geräte gespendet, und das wusste er noch. Er fragte mich warum ich so ernst schaue, und ich erzählte ihm mein anliegen. Keine 2 Minuten später waren wir bei den Beamten, sie mussten sich entschuldigen und sollten mich zum Krankenzimmer begleiten. Irgend wie war niemand mehr am grinsen, und nachdem ich ihnen dann sagte das 6 Mann doch ein wenig zu viel sind um mich zu begleiten habe ich 5 Mann losgeschickt um mein Motorrad zu bewachen... breites grinsen. Ja ich bin auch nicht nur nett...

Als ich dann bei Latta und Hiruni angekommen bin, war die kleine voll am weinen. Auch der Hase und ein Puzzle das ich ihr mitgebracht habe konnten es nicht lindern. Aber als ich ihr dann die Toblerone in die Hand gedrückt habe und sie ein Stück davon gegessen hat strahlte sie übers ganze Gesicht.

Beim verlassen des Krankenhauses standen die Wachmänner doch glatt an meinem Motorrad und haben aufgepasst...grins. Da sie ja angeblich auch kein Englisch verstanden, konnte ich mir nicht verkneifen ihnen zu sagen das wenn ich Morgen wiederkomme ein paar Putzlappen mitbringen würde, und sie das alte Schätzchen mal auf Hochglanz  polieren könnten.  

17-01-bank-01.jpg17-01-lernen-02.jpgWieder zurück im Angels Home kam kurze Zeit später der LKW mit den Gartenbänken die ich bestellt habe. Nach dem Lexman und ich sie aufgestellt haben, wurden sie auch gleich Zweckentfremdet...

 

So nun zum angenehmen teil des Tages... 

Meine Eltern wollten mich eigentlich letztes Jahr schon besuchen, aber da die Flüge recht teuer waren haben sie den Flug gekänzelt und sind lieber nach Afrika geflogen...grins. Wir hatten keinen festen Termin ausgemacht, ich habe ihnen gesagt das ich einfach mal schaue und wenn ich was günstiges finde bescheid sage. Als ich Heute im Forum Romanum war fand ich unter Flugschnäppchen doch glatt ein Angebot von Sri Lankan Airlines für 99 € one way ticket. Ansonsten liegen die Flüge zur Zeit zwischen 700 und 900 Euro.  Also habe ich kurz zu Hause angerufen und meiner Mom bescheid gesagt. Aber als sie dann hörte das es in 4 Tagen schon losgeht und ich noch keinen Rückflug habe, hätte ich doch zu gerne ihr Gesicht gesehen. Aber manchmal ist das Glück ja mit die Doofen oder wie sagt man? Auf jeden Fall konnte ich wenige Minuten später einen noch günstigeren Flug ( für 80 € ) für den Rückflug buchen...lach  Also kommen nun am Sonntag meine Eltern und machen 3 Wochen Urlaub hier...freu.

Ja was soll ich da noch zu sagen, außer das es noch weiter geht, denn wenn sie wieder zurückfliegen, kann ich mich mal wieder locker in die Hängematte hauen und ein paar Tage entspannen! Warum verrate ich nicht, oder doch besser ich sage es gleich bevor ich es wieder vergesse und mir böse Mails einfange.... Am 16.02. kommt eine Praktikantin, eine ehemalige, und da wir ja schon so viele hatten verrate ich euch auch gleich wär es ist.

Die Julia!!! Da sage ich nur noch das Jahr fängt doch gut an

Aber das war es ja noch nicht, obwohl das ja schon dicke reichen würde! Aber ne am 06.02. ist auch noch ein treffen in Hikkaduwa mit 6 bis 10 Mitgliedern aus dem Forum. Darauf freue ich mich auch schon sehr. Ich mach Party, Julia schreibt die Berichte, und meine Eltern bringen die Eiswürfel für den dicken Kopf danach...lach.