Angels Home Juli 2006


Samstag 01.07.06

Heute war ich mit Father Richard im  in Lansigama.  Das  ist ein Englisch -College , das privat finanziert wird. Damit auch die armen Familien es sich leisten können , ihre Kinder hier zur Schule zu schicken, betragen die monatlichen Kosten nur 1000 Rs. (ca. 7,50 €) im Gegensatz zu anderen Schulen , wo die Gebühr ca. 5 x so hoch ist. Vor einigen Monaten kamen Kinder von dem College bei uns im Angel´s Home vorbei , um Geld zu sammeln für ein neues Schulgebäude.

Da ich vor einiger Zeit schon mal an der Schule war, wusste ich , dass das Schulgebäude sehr klein ist und nicht genügend Platz für alle Kinder bot. Deswegen lernen die meisten in kleinen Gruppen unter freiem Himmel oder wie hier unter einem Abdach.

 01.07.college

Obwohl wir selbst kaum Gelder zur Verfügung haben,  gab ich den Kindern 3000 Rs., umgerechnet gerade mal 23 Euro. Es tat mir auch leid, aber mehr konnten ich ihnen nicht geben. Als ich den Kindern das Geld gab,  schauten sie mich mit ganz großen Augen an und freuten sich riesig. Sie hatten eine Liste dabei, wo alles fein ordentlich aufgeführt wurde. Als ich auf die Liste schaute,  da ich ja auch ein wenig neugierig bin, was man sonst so gibt, war mir klar , warum sich die Kids so gefreut haben...... der Schnitt lag so zwischen 300 und 500 Rs .Aber ich habe gestaunt . Sie waren schon ganz schön fleißig, denn  auf der Liste standen mindestens schon 150 bis 200 Adressen!

Es war ein sehr schöner und vor allem lustiger Morgen. Die Kinder erzählten kleine Geschichten über die Kultur Sri Lankas,  sangen Lieder und gaben kleine Tanzeinlagen.

01.07.college_0101.07.college_0201.07.college_0301.07.college_0401.07.college_05

Das heißt, lustig war es bis zu dem Zeitpunkt , als der Direktor auf mich zukam,  mich an die Hand nahm und mich bat , eine  Rede zu halten. Leider war es schon zu spät , um die Flucht anzutreten. Nun stand ich da und war im wahrsten Sinne des Wortes sprachlos! Wie man unten auf dem Bild Nr.3 erkennen kann,  war meine Ansprache so interessant,  dass nach wenigen Minuten schon die ersten Gäste einschliefen oder sich fragten, was der Mann da vorne wohl erzählen mag . Völlig durcheinander gebracht hat mich der Direktor! Er wartete nicht,  bis ich ausgesprochen hatte, sondern fing sofort an, es ins Singhalesische zu übersetzten. ......und das in so einer Lautstärke und Geschwindigkeit , dass ich dachte , die Lautsprecher fliegen mir um die Ohren!  So nach 27 Versprechern, hochrotem Kopf, einer ganzen Armee Frösche im Hals und meinen super Englischkenntnissen bekam ich dann doch noch einige  ganze Sätze zustande. Als ich gerade selber wusste,  wovon ich redete, war auch schon alles vorbei. Ich bedankte mich noch für die Einladung und ging auf meinen Platz zurück. Als ich zu Father Richard sagte, dass ich in so etwas keine Übung habe, sagte er: " 95 % der hier anwesenden Eltern verstehen sowieso  kein Englisch !   "Da mussten wir beide lachen!

Anschließend gab es eine kleine Pause. Beim Tee entschuldigte sich der Direktor,  dass er mich damit überfallen hatte, und da er von Father Richard gehört hatte , dass ich gerne etwas Singhalesisch lernen würde,  bot er mir seine Hilfe an.

01.07.college_1001.07.college_0801.07.college_1201.07.college_13

01.07.college_0701.07.college_0601.07.college_0801.07.college_09

Nach der Pause hatte ich noch Gelegenheit,  mich ein wenig umzuschauen bevor die Vorführung weiter ging. So gegen Mittag verabschiedete ich mich. Bevor ich ging , musste ich den Kindern noch versprechen , mit ihnen einen Tag lang die Schulbank zu drücken. Na, das kann ja was werden!

 

Freitag 21.07.06

So,  da bin ich wieder.

In den letzten 3 Wochen ist nicht sehr viel passiert, über das  ich hätte was berichten können. Aber wie es so schön heißt: erst passiert nichts, und dann kommt alles auf einmal. 

Nun ist es vollbracht! Wir haben nun endlich die Bestätigung erhalten, dass wir ab sofort die Eröffnungsfeier planen können!!! (ich mache seit Wochen nichts anderes)

Als nächstes kam dann gleich die Frage : Wann denn? Da konnte ich mir es nicht verkneifen zu sagen dass wir im Dezember die Einweihungsfeier machen. Schade,  dass ich meine Kamera nicht zur Hand hatte! Ich habe schon lange nicht mehr so viele fragende Gesichter gesehen! Ich musste mich ernsthaft zurückhalten,  um nicht zu lachen. Obwohl ich gerne die Leute noch eine Zeit lang in dem Glauben gelassen hätte, gab ich dann Samstag , den 12.08. als Termin an.  Ja nun ist es endlich so weit, das Warten hat ein Ende .

Aber zum Glück stehe ich nicht ganz alleine dar, denn ab nächste Woche Sonntag kommt Julia Fischer, die im 6. Semester Kommunikationspsychologie in Görlitz studiert. Sie wird hier ein Kurzpraktikum von 4 Wochen absolvieren und mich bei meiner Arbeit unterstützen. Aber was sie hier genau macht,  wird sie Euch dann selber berichten.

Wenn ich mal etwas abschalten muss, halte ich mich gerne im Forum Romanum auf, wo es nicht nur nette Menschen gibt, sondern auch noch viele Informationen über Sri Lanka. Einige davon haben mich schon hier im Angels Home besucht und einen Teil der Einrichtung gesponsert. Sie kennen unsere finanzielle Lage, und wussten , dass Ende des Monats die nächste Pacht fällig ist. Kurzerhand entschlossen sie sich,  eine Spendenaktion im Forum zu organisieren, wobei sage und schreibe bis jetzt über 800 € zusammen gekommen sind! Auch hier an dieser Stelle noch mal einen recht herzliches Dankeschön an alle Mitglieder!

Das sind doch schon eine ganze Menge Neuigkeiten für die letzten paar Tage. Aber es geht ja noch weiter!

In der letzten Zeit bekommen ich immer mehr Unterstützung von ganz lieben Menschen die versuchen mich bei meiner Arbeit zu unterstützen. Hier an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Michael, Petra, Marga, Denise, Jamie, Frau Freese, Andrea und an das Dry Lands Projekt Team in Wien, Claudia, Lisa, Alexandra, Matthias, und Markus. Danke,  dass es Euch gibt! Wahrscheinlich habe ich wieder die Hälfte vergessen, aber die laufen mir bestimmt heute Nacht im Traum über den Weg.

Dass wir umgezogen sind auf www.dry-lands.org muss ich,  glaube ich,  nicht noch mal erwähnen, da ich es anhand der Statistiken sehen kann (Grins) Auch hier ein Dankeschön , dass Ihr mir und dem Projekt so lange die Treue gehalten habt und mich auf meiner Homepage besucht habt. 

Und nun zum Schluss noch,  was ich in den letzten Tagen so gemacht habe. Da ich nicht wirklich eine Aufgabe hatte, sind wir gerade dabei,  die HP ein wenig besser zu gestalten. Es kommt also in den nächsten Tagen eine komplett neugestaltete Homepage, die nicht nur das Design verändert hat, sondern auch einige neue Funktionen hat, um zukünftig meine Arbeit ein wenig zu erleichtern. Aber lasst Euch überraschen und sagt mir dann bitte , wie sie Euch gefällt und was man noch verbessern könnte.

.......doch  noch was vergessen!  Ab nächste Woche bekommen wir noch ein paar Kids dazu, damit es hier nicht so langweilig wird .

So , das war es jetzt aber!  Bin wieder verschwunden,  um noch etwas an der HP zu basteln

Powered by OrdaSoft!