Tagebuch Julia. Die Rote Nummer 2. Teil. 30.05.2010


 

Vor ein paar Tagen bekamen wir diese Mail von einer Bekannten zum Thema Rote Nummer Sri Lanka Grinsen

 

Liebe Julia, lieber Frank,

ich habe gestern mit einem breiten Grinsen Julias Tagebucheintrag zu der 'Roten Nummer' gelesen und möchte Euch gerne mal kurz die Anekdote erzählen, die sich bei uns ereignete:

Die Info von der tödlichen roten Handy-Nummer war natürlich auch sofort bei meinem Freund (Singhalese) gelandet. Aus Sorge versuchte auch er, Freunde und Verwandte telefonisch zu erreichen. Nichts zu machen - alle Handys waren ausgeschaltet. Auch mein Freund  ist tiefst davon überzeugt, dass es diesen Handyvirus gibt, der sich direkt vom Handy ins Hirn frisst (ich kann immer gar nicht glauben, wieviel srilankischer Aberglaube in ihm steckt). Da ich schmunzelnd versuchte, ihn davon zu überzeugen, dass das sicherlich heutzutage so noch nicht möglich ist, brach eine Heidediskussion aus....

Ein paar Tage später bekam mein Freund einen Anruf von einem Freund aus Sri Lanka, der genau wusste, was es mit der roten Handy-Nummer auf sich hatte: es gibt ja wohl auf Sri Lanka analog etwas wie 'Sri Lanka sucht den Superstar'. Da der ausstrahlende Sender wohl an den Tagen die höchsten Einschaltquoten hat, haben sich die anderen Sender aus Ärger hierüber zusammengeschlossen und einen Programmierer beauftragt, einen Virus zu entwickeln, der das Handy-Voting unterbindet. Damit käme es zu keiner Entscheidung bei SLSDS. Man hoffte somit, dass sich die Einschaltquoten wieder zu den anderen Sendern hinentwickeln würden.

Bei dieser Variante gibt es wenigstens keine Hirnwürmer und Tote. Ich habe meinem Freund angeboten, diese zweite Variante zu glauben. Damit war's dann auch gut Winken

Und? Kanntet Ihr diese Variante schon?

Herrlich, oder?

hier geht es zum 1. Teil.