Lernen für's leben


Laub kehrenIn Deutschland wird man selten auf gewisse Dinge vorbereitet, welche sehr wichtig für das alltägliche Leben sind. Weder in der Schule noch in vielen Familien lernen Kinder einen Haushalt zu führen, sich zu Organisieren und miteinander zu leben. Oft heißt es Mutti macht. 

Bei einer Großfamilie mit 45 Kindern ist es daher Wichtig, dass Jeder mit anpackt um großes Chaos zu vermeiden. 

Die Mädchen bekommen individuelle Aufgaben, um welche sie sich kümmern müssen und durch die sie Verantwortung tragen. Im Angels Home lernen sie wahrlich für's Leben. 

stundenplanEs beginnt mit einem straffen Tagesablauf. Die Woche ist struckturiert getimet. Für alle Bereiche wurde Zeit eingeplant. Schon vor der Schule geht es los mit dem  Morgensport, Beten und der Gartenarbeit. Zurück aus der Schule wieder im Heim, gibt es ersteinmal Mittagessen. Darauf folgt Waschen (der Schulunifom und Tageskleidung), Hausaufgaben oder Nachhilfe und noch einmal Gartenarbeit. Nach der ganzen Arbeit können die Kinder sich in der Spielzeit austoben und machen worauf sie Lust haben. Weiter geht es mit Baden und wieder Beten. Nun gibt es auch schon Abendessen. Den Rest des Abends können sie für sich nutzen. Der Tag ist ausgefüllt und perfekt getacktet. 

Die Kinder lernen sich zu Organisieren z.B. wenn sie in der Zeit, welche ihnen für die Hausaufgaben zustehen nicht anständig mitmachen, müssen sie diese am Abend erledigen oder sollten sie Morgens bei der Gatrenarbeit schludern, fehlt ihnen Zeit beim Anziehen der Schuluniform sowie packen des Rucksacks. 

Typische Aufgaben sind:

Küchenarbeit. Die Kinder bekommen beigebracht singhalesische Gerichte zu Kochen und dabei auf Sauberkeit wert zu legen. Sie lernen mit Gemüse und Obst umzugehen und nichts zu verschwenden. 

Gartenarbeit. Hier steht Sauberkeit und das Pflegen der Pflanzen im Vordergrund. Im Angels Home haben wir Kokosnussbäume, Jackfruits, Mangos und Limetten bei welchen man Ausschau haltenmuss,  wann eine Frucht reif ist. 

Waschen. Die Mädchen sind eigenständlich dafür Verantwortlich ihre Wäsche zu waschen. Wäsche wird hier per Hand gewaschen. Wichtig dabei ist, dass sie ordentlich damit umgehen und ihre Kleidung nicht dabei beschädigt wird, sie sich Waschmittel sorgfältig einteilen und die Wäsche nicht zu spät waschen, sodass sie am nächsten Tag trockene Kleidung haben.

Sich um unsere kleinen Freunde Kümmern. Seit 2 Wochen haben wir Zuwachs von einem kleinen Kater bekommen. Die Kinder kümmern sich darum, dass er immer mit Futter versorgt ist. Zudem haben wirnoch Hühner, Fische und unsere Wachhündin Luna. Die Tiere sind abhängig von der Pflege der Kinder. Sie tragen auch hier wieder Verantwortung und müssen führsorglich mit den Tieren umgehen. 

Bei kleinen Unfällen. Sollte sich jemand verbrennen, hinfallen oder die Schärfe beim schneiden einer Chillischote dringt unter die Haut, wissen sie Kinder sich weiterzuhelfen. Schnell wird mit Haushaltsrezepten gehandelt und eine Aloe Vera aus dem Garten gebracht oder die Zahnpasta muss Kälte spenden. 

SachiniAchini

Zudem sind sie ständig von Praktikantinen umgeben mit welchen sie sich ausschließlich auf Englisch unterhalten können. Englisch sprechen zu können kann ihnen in ihrer Zukünftig bei der Arbeitssuche von Vorteil sein.

Die Ansrüche der Aufgaben sind natürlich altersbedingt verteilt. 

Doch desto früher gerlernt, desto sicherer und eingenständiger werden die Mädchen in der Zukunft sein. 

sophie4 bild4Vorallem die Älteren helfen bei der Erziehung der Kleinen. Die jungen Mädchen gucken sich viel bei den Großen ab und sehen sie als Vorbilder an. Wichtig in einer Gemeinschaft ist es, dass ein respektvoller Umgang herscht, ob bei den  Kindern unter sich oder gegenüber der Angestellten und Praktikantin. Sie lernen zu Helfen und zu Teilen. 

Ab und an versuchen die Mädchen ihren Aufgaben auch mal zu entgehen, sind unmotiviert oder erledigen diese nicht ordentlich. Doch das gehört zu einer gesunden Entwicklung einfach dazu. Die Mädchen lernen im Angels Home viele wertvolle Eigenschaften,durch welche sie zu selbstverständigen jungen Erwachsenen heran wachsen. 

Ich bin gespannt womit mich die Mädchen in den nächsten Wochen beeindrucken. 

LiebeGrüße Sophie