Schützt die Kindheit, denn es ist unsere Zukunft.


Schützt die Kindheit, denn es ist unsere Zukunft.Dieser Spruch, geschrieben auf ein Banner wurde an den Bus gehängt und es ging los zum Childrens Day, der einmal in Jahr hier stattfindet und vom Jugendamt organisiert wird. Auf der Hinfahrt nach Kurunagele haben wir gleich noch die Kinder eines anderen Kinderheims eingesammelt, weil diese nicht genug Geld hatten die Fahrt zu bezahlen. Dann wurde die Musik laut aufgedreht und erst mal eine Stunde während der Fahrt getanzt. Für einen Deutschen wäre das im vollen Maße risikoreich, aber hier ist Sicherheit ein völlig anderes Thema. Es hat auf jeden Fall ziemlich viel Spaß gemacht und die Stimmung war toll. Die Mädchen aus den zwei Heimen hatten viel Spaß miteinander und haben geredet, gelacht und getanzt.Party Bus

Als wir angekommen sind mussten wir noch kurz warten bis es losging. Die Feier war für einen Distrikt aus Sri Lanka und wir glauben es gibt fast insgesamt 38 Distrikte. Dass so viele Kinder aus Kinderheimen von nur einem Distrikt kommen, hat uns doch etwas nachdenklich gemacht.

Auf einen großen Platz waren Zelte und Fahrzeuge für Kinder aufgebaut. Es gab ein Karussell mit einer Liveband drauf, Flugzeuge, eine Lokomotive und ein kleines Riesenrad. Auch hier war Sicherheit wieder ein anderes Thema. Auf dem Karussell wurden so viele Menschen die möglich drauf gelassen und dann wurde erst mal getanzt und gestampft. Der Rauch des Motors war jedesmal sehr intensiv und oft waren wir an diesem Abend verwundert, dass das Ding nicht in die Luft fliegt.

childrens-dayAuf einer großen Bühne mit unglaublich großen Lautsprechern wurden am Vormittag Reden von wichtigen Menschen gehalten. Es waren sogar die Minister da und wir durften Fotos mit Ihnen machen, dass war eine große Ehre für uns. Im Laufe des Tages wurden ganz viele Luftballons auf einmal in den Himmel losgelassen und so konnte die Party erst richtig losgehen. 

Sodi trifft ihren Bruder wieder.Einige der Mädels hatten die Möglichkeit ihren Bruder wiederzusehen und so wurde natürlich gleich der Fotoapparat von uns gezückt. Die Kinder konnten sich mit Gutscheinen Getränke holen, zudem gab es Reis und Chicken, Nudelgerichte und sogar Eis. Als es dunkel war, wurde der Platz von vielen Lichtern beleuchtet und es sah einfach magisch aus. Auf der Bühne hat ein Zauberer die Kinder mit seinen Tricks begeistert, es gab viele Auftritte von Kindern und Bands und es wurde bis in die Nacht getanzt. Die Kinder haben echt gute Laune gehabt und es ist toll, dass das Jugendamt so etwas für die Kinder hier macht.

Childdrens DayDie Party ging bis spät in die Nacht und wir wollten gar nicht nach Hause, denn es war so schön und die Kinder waren so glücklich. Sodi hat den zweiten Platz eines Malwettbewerbs gewonnen und wir waren alle sehr stolz. Dann sind wir glücklich und erschöpft nach Hause gefahren.

powered by social2s