Wir haben die Haare schön


bericht1 2Subha davasak – würde der Singhalese in Sri Lanka sagen. Guten Tag würde ich antworten und darauf ein fragendes Gesicht erhalten. Hoppalla, nun wird mir klar, dass meine Reiseplanung Hand und Fuß gefasst hat, ich mich in einem mir fremde Land befinde und mich an eine andere Kultur anpassen sollte. In erster Linie bedeutet dies für mich, dass ich meine Knie sowie Schultern bedecken muss und mich entsprechend einer Frau verhalten sollte. Dies ist natürlich ungewohnt und vor allem die lange Kleidung macht es, bei einer momentanen Temperatur von 31 °C, nicht ganz so einfach. Bezüglich der Verständigung können glücklicherweise viele Kinder im Angels Home englisch sprechen, wodurch die Kommunikation zumindest vereinfacht wird.

bericht1 4Als Julia uns den genauen Tagesplan im Kinderheim geschildert hat, erlitt ich erst einen kleinen Schock, musste tief durchatmen und überlegen, wie all diese Tätigkeiten eigentlich in genau 24 Stunden durchführbar sind. Dafür braucht man sicherlich 42 Stunden, dachte ich mir!!! Mittlerweile ist eine Woche vergangen und ich merke, dass alles machbar ist, auch wenn es zu Beginn eine Herausforderung war, die viel Energie benötigte. Kinder zu beschäftigen ist nicht immer ganz einfach, vor allem wenn man davor selbst nicht viel mit Kindern zu tun hatte. Allerdings weiß ich bereits jetzt, wie man die Stimmung gerade bei den kleineren Mädels hier aufrecht erhalten kann. Beim Zöpfen flechten kann nämlich kaum ein Mädchen wiederstehen. Wer will den nicht die Haare schön haben?! Gut dass die nicht wissen, dass ich Nagellack bericht1 3in meiner Tasche habe…. lächelnd Aber auch Seifenblasen pusten und Bilder malen gehört hier zu den Lieblingsaktivitäten der Mädels.

Fazit meiner ersten vergangenen Woche: Nach einer kurzen anstrengenden Eingewöhnungsphase fühle ich mich sehr empfangen bei den kleinen Engeln. Ich habe sie bereits jetzt schon sehr ins Herz geschlossen und freue mich unendlich auf eine schöne Zeit mit ihnen. Zwar können sie auch ganz schön frech sein, was jedoch auch nur ein starkes Selbstbewusstsein wiederspiegelt.

Viele Grüße aus dem Angels Home,

Olga.