Mein Start in eine andere Welt und zugleich ins Neue Jahr.


Eines der wichtigsten dieser Feste ist das Sri Lankische Neujahrsfest, das jedes Jahr zwischen dem 13. und 14. April gefeiert wird.Hallo meine Lieben,

die erste Woche meiner abenteuerlichen Reise geht nun dem Ende zu. Meine bisherigen Eindrücke möchte ich gerne mit euch teilen.

Nach einem langen Flug mit Umstieg in Doha / Katar tauchte ich in Sri Lanka in eine ganz andere, für mich bisher unbekannte Welt ein und startete dort direkt ins Neue Jahr.

Als ich in Colombo am Flughafen ankam, empfingen mich Frank und einige ganz liebe Mädchen aus dem Angels Home. Ich merkte ziemlich schnell, dass ich in einer ganz anderen Welt gelandet bin. Die Sprache, das Klima und der sehr chaotische Verkehr waren mir bisher fremd. Bei meiner Ankunft im Kinderheim war ich überrascht, da ich mir die Einrichtung nicht so groß vorgestellt habe. Auch die restlichen Mädchen empfingen mich sehr freundlich und aufgeschlossen. In den darauf folgenden Tagen verbrachte ich viel Zeit mit den Kindern und lernte bisher sehr viel Neues kennen. Da gerade Ferien sind, bekam ich zunächst erst einen Einblick in diesen Tagesablauf.

Am Tag meiner Ankunft war hier ein Feiertag wegen dem gerade beginnenden singhalesischen und tamilischen Neujahr. Der Beginn des Neuen Jahres wird hier mit Festen gefeiert, bei denen die Singhalesen in verschiedenen Spielen gegeneinander antreten.

Auch hier im Angels Home veranstalteten wir solch ein Fest. Zu Beginn wurde die Nationalflagge aufgehängt, die Kinder und das Personal sangen die Nationalhymne des Landes und eine wunderschöne, selbst gebastelte Öllampe wurde angezündet. Danach begannen die Spiele. Insgesamt waren es 13 Spiele, bei denen die Kinder, das Personal, Frank und ich gegeneinander antreten mussten. Der Gewinner eines jeden Spieles erhielt einen kleinen Preis. Die Kinder mussten zum Beispiel versuchen, mit verbundenen Augen auf Tontöpfe zuzulaufen, die an einem zwischen zwei Bäumen gespannten Seil hingen, und diese dann mit einem Schläger zu zerschlagen. Auch das bei uns unter den Namen bekannte Spiel „Die Reise nach Jerusalem“ wurde gespielt. Das Fest dauerte fast den ganzen Tag und hat uns allen großen Spaß gemacht.

BallontanzenAuch die Beamten die regelmäßig da sind, vergessen schon mal ihre Arbeit und schauen lieber bei den Spielen zu. Würde ich auch lieber tunFinde das Auge des Elefanten mit verbundenen Augen.tamara1.4

tamara1.5das Geldstück das im Mehl versteckt ist, durch pusten zu findenund weiter zum nächsten Punkt über Stühle springen

tamara1.9und zum Schluß, lustig ausehen „smile“-Emoticon Ja, das waren ein paar unserer New Year Games 2016.

Die nächsten Tage werde ich erst einmal damit beschäftigt sein, mich hier richtig einzugewöhnen. Mal sehen, wie lange es dauert, bis ich mit dem scharfen Essen und der großen Hitze keine Probleme mehr habe.

Ich werdet von mir hörenlächelnd.

Liebe Grüße aus dem sonnigen Sri Lanka!

Eure Tamara