Vor genau einem Jahr...


01 Me_at_the_Great_Ocean_RoadIch bin Steffi und 22 Jahre alt. Ich komme gebürtig aus dem schönen Sauerland und habe nach meinem Abitur im Jahre 2012 begonnen meine Komfortzone zu verlassen, um weitere tolle Facetten in verschiedenen Ländern der Welt kennenzulernen. Nach einem Au-Pair Aufenthalt in Irland, einem Auslandssemester in Finnland und Australien werde ich nun die nächsten zwei Monate im Angels Home for Children in Marawila, Sri Lanka verbringen. Während meiner Reisen konnte ich nicht nur neue Kulturen und fremde Länder kennenlernen, sondern habe mich auch persönlich weiterentwickelt, gelernt mich an unbekannte Situationen anzupassen und meinen persönlichen Horizont zu erweitern.
Vor genau einem Jahr bin ich während zahlreicher Internetrecherchen durch eine Annonce mit dem Titel „Englischlehrerin im Kinderheim gesucht“ auf das Dry Lands Project gestoßen.

Von Beginn an war ich von der Entwicklung des Projekts begeistert. Was anfangs als Tsunami-Soforthilfe startete, entwickelte sich durch zahlreiche Spendengelder zu einer langjährigen Entwicklungshilfe auf der kleinen Insel im Indischen Ozean. Der Ausbau und die erfolgreiche Entwicklung des Projekts faszinierten mich ungemein, sodass ich direkten Kontakt mit Julia aufnahm, um mich über die Praktikumsvoraussetzungen zu informieren.
Als Lehramtsstudentin mit den Fächern Englisch und Deutsch stellte sich diese Möglichkeit als großartige Herausforderung dar, meine Kenntnisse auch außerhalb meines gewohnten Umfelds anzuwenden und weitergeben zu können. Da ich mich als sehr reisebegeistert bezeichnen würde und mich immer wieder gerne von neuen, unbekannten Ländern und Kulturen begeistern lasse, stellte das Praktikum für mich einen neuen Lichtblick dar, der mich auch durch die stressigen Wochen des Semesters leitete.

Nachdem ich das letzte Semester in Australien verbracht habe, verging das jetzige Sommersemester in Deutschland wie im Flug! Durch die zahlreichen Klausuren und Arbeiten, die ich möglichst noch vor meinem Abflug einreichen wollte, neigte sich die Vorlesungszeit ebenso schnell dem Ende zu. Die letzten Tage vor meinem Abflug sind nun bereits angebrochen. Meine Gedanken wechseln stetig zwischen einer unglaublichen Aufregung bis hin zu einer großen Freude über das, was mich in den nächsten Wochen und Monaten in Sri Lanka erwarten wird.

Mein Koffer ist gepackt und ich bin schon sehr gespannt auf die Erfahrungen, die ich dort sammeln werde. Ich denke auch, dass sie anders ausfallen werden als meine bisherigen Praktika in einer deutschen Regelschule. Ich bin gespannt darauf, wie ich anfangs auf die neue und unbekannte Situation reagieren werde und freue mich unheimlich darauf, das Leben der Singhalesen und vor allem das der 57 kleinen Persönlichkeiten im Heim kennenzulernen.

Bis bald,
Steffi

Powered by OrdaSoft!