Mit CHAOS ins neue Jahr


Der CHAOS SpielplanEs ist Neujahr für die Singalesen und Tamilen und natürlich wird das auch im Angel´s Home for Children gefeiert.

Wie jedes Jahr gehen alle Mädchen zusammen mit Julia, ein paar Angestellten und Praktikantinnen in den naheliegenden Tempel. Dort wird gesungen, gebetet und andere buddhistische Rituale ausgeführt. Am Ende unseres Tempelbesuches holte sich jeder den Segen von einem Mönch ab und dann ging es schon wieder zurück ins Angel´s Home. 

Dort wurde unserer Köchin Sunita tatkräftig von fast allen Mädchen in der Küche geholfen. Schließlich muss es an so einem besonderen Tag auch besonderes Essen geben. Es gab drei verschiedene Fischsorten und Reis. Es war wirklich sehr lecker. Nach dem köstlichen Mittagessen, gab es einen besonderen Bollywood Film, den alle Kinder plus Angestellte gucken mussten. Wir Praktikantinnen konnten uns aufgrund gewisser Sprachprobleme den Film nicht anschauen und gingen daher nach oben in unseren Wohnbereich. In den Stühlen war es dann so bequem, dass ich tatsächlich in der Mittagshitze eingeschlafen bin.

Leckereien zum TeeUngefähr eine Stunde später wurde ich von Böllern und den Kindern, welche gerade vorm Büro standen und lauthalts „Hapyynewyear, Julia & Frank“ riefen, geweckt. Es dauerte dann nicht mehr lange und dann gab es auch schon Tee und ganz viele besondere Leckereien. 

Nach dem Tee folgt normaler Weise die Gartenarbeit, doch diese wurde durch ein Spiel, welches Gesa, Monika und ich vorbereitet hatten, nach hinten verschoben. Es handelte sich um das CHAOS- Spiel. Wir hatten bereits die 40 Mädchen in sechs verschiedene Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe musste würfeln und die Nummer des Feldes, auf welches sie gelangten, auf dem Grundstück suchen.  Auf den Zetteln mit den Nummern war jeweils ein Wort auf der Rückseite geschrieben. Dieses Wort mussten sie uns sagen, um eine Aufgabe zu lösen, um dann wiederum würfeln zu können. Die Aufgaben bestanden einerseits aus Fragen über das Personal, uns, Julia und Frank, andererseits waren es Aufgaben wie „Malt einen Elefanten!“ „Was könnt ihr schmecken?“, „Macht das Geräusch eines Huhnes nach!“, „Wo liegt Sri Lanka/Deutschland auf der Weltkarte?“, usw.  Überraschenderweise waren die Kinder so enthusiastisch und hatten so viel Spaß die Nummern zu suchen und die Aufgaben zu lösen, dass sie wesentlich schneller als geplant waren.  Wir drei kamen überhaupt nicht hinter her mit Aufgaben erklären, Wörter checken, Fotos machen und aufpassen, dass keiner schummelt.  Nicht nur die Kinder hatten Spaß an dem Spiel auch Julia und das Personal schauten mit Vergnügen zu.  Nach zwei Stunden hatten wir das Zeitlimit jedoch erreicht und so langsam musste ein Gewinner feststehen. Ayeshas Gruppe war kurz vor dem Sieg, doch kam dann auf das vorletzte Spielfeld, welches „Gehe 10 Felder zurück!“ als Aufgabe hatte. Folglich überholten die anderen Gruppen und mit nur einem sehr kurzen Vorsprung gewann schließlich Sodis Gruppe. Als Belohnung fürs Mitspielen bekamen alle eine Süßigkeit und die Gewinner eine Tüte Weingummis extra. 

HexenreitenCharithas Gruppe muss-zusammen auf einer Zeitung stehenWasserwechsel- Spiel

Alle Mädchen bedankten sich bei uns für das Spiel. Den darauf folgenden Tag wurde ich von morgens bis abends von jeglichen Mädchen gefragt, ob wir das Spiel noch einmal spielen können. Auch das Personal bestätigte uns, dass das Spiel, trotz CHAOS Wink,ein voller Erfolg war.  Wir freuten uns natürlich sehr über die positive Rückmeldung, dennoch waren wir uns auch der vielen Vorbereitungsarbeit bewusst.  Aufgrund dessen lehnten wir den Vorschlag von einer Wiederholung des Spieles ab.  Wir haben jedoch noch ein paar andere Spielideen, welche den Mädchen hoffentlich auch gefallen. 

Ich wünsche euch allen ein frohes Neues Smile

mit chaotischen Grüßen,

eure Ellen.

powered by social2s