Hauptsache, Europa verlassen!


Gesa HedrichDass ich nach meinem Abitur eine Zeit lang ins Ausland gehen möchte, wusste ich schon lange, jedoch nicht, wohin genau es gehen sollte. Mein Hauptkriterium war: Europa verlassen! Denn trotz vielem Reisen habe ich diese Grenze bisher nie überschritten. Dazu kam dann der Wunsch, etwas mit Kindern zu machen. Als ich zufällig auf die Homepage des Angel‘s Home for Children stieß, ist die Entscheidung schnell gefallen.

Schon lange sehe ich dem Tag entgegen, an dem mein Abenteuer in Sri Lanka beginnen wird. Zuerst der lange Flug, dann eine fremde Kultur in einem so entfernten Land, tropisches Klima, scharfes Essen, Tuk-Tuks auf den Straßen… und schließlich um die 50 mir vorerst fremde Mädchen, die mir in kürzester Zeit ans Herz wachsen und eine unvergessliche Zeit bereiten werden.

Hieran denke ich, wenn ich mir die nächsten Wochen vorstelle. Was davon wirklich sein wird, werde ich demnächst erst erfahren.

Nun werde ich mich noch einmal kurz vorstellen: Ich heiße Gesa Hedrich und bin 19 Jahre alt. Aufgewachsen bin ich im kleinen Dörfchen Semmenstedt in der Nähe von Braunschweig, nun verschlägt es mich in die weite Welt. Ich habe 2014 mein Abitur gemacht und – wie viele andere – beschlossen, das folgende Jahr zu überbrücken, bevor ich im September 2015 mein Studium beginnen werde. In dieser Zeit lautet mein Motto: Erfahrungen sammeln, Neues kennenlernen, Entscheidungen treffen. Und das natürlich in Verbindung mit möglichst viel Spaß. Hierzu habe ich zunächst ein Praktikum in Aachen gemacht und anschließend noch eines zu Hause in einer Grundschule. Nun folgt noch die spannendste und aufregendste Zeit in diesem Jahr, der Aufenthalt im Angel’s Home for Children.

Ich hoffe, in dieser Zeit viele neue Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln. Ich möchte sehen, wie das Leben in einem Land ist, in dem Luxus ist, was bei und als alltäglich und normal gilt. Vielleicht werde ich dabei an meine Grenzen stoßen, aber auch sehr viele unvergessliche Momente erleben und die Schönheiten Sri Lankas sehen.

Bis bald!

Gesa