Big Party bei den Angels


Silvester 2013/2014 im Angels HomeNun war es also endlich soweit! Seit Wochen drehte sich alles um die Big Party am 31.12 bei den Angels.

Es ist ein ganz besonderes Ereignis, da viele Mädchen Weihnachten bei der Familie oder bei Verwandten verbracht haben, gibt es eine grosse kombinierte Weihnachts und Silvesterfeier, nachdem alle zurück sind.

Für den Abend gab es ein grosses Programm mit verschiedenen Tänzen, Gesang und Sketchen. Geprobt wurden die Tänze der Kleinen meist von den älteren der Mädchen.

Ich war bei der ersten Probe der Zwerge an einem Morgen dabei und hatte damals den Eindruck: ough! Was auch immer das Ergebnis sein soll, das wird ein ganzes Stück Arbeit bis unsere Girls die Abläufe und Figuren kennen. Mittags gab es jedoch bereits die ersten Erfolge zu sehen, das Hüftwackeln hatten die kleinen Mädchen bereits gelernt und wenn sie dann noch schelmisch dazu grinsen ist es schon fast perfekt.

Silvester 2013/2014 im Angels HomeSilvester 2013/2014 im Angels HomeSilvester 2013/2014 im Angels Home

Sara hatte mit den grösseren der Mädchen einen Tanz zu Musik von Jennifer Lopez geübt. Alle Mädels sind völlig tanzbegeistert und viele auch sehr, sehr talentiert. Seit Wochen liefen mehrmals täglich die Lieder zu den Tanzproben, egal in welchem Stockwerk wir auch waren, es gab kein Entkommen.

Weiter wurden auch von den Matrons Stücke und Sketche eingeübt, natürlich heimlich, denn es sollte ja eine Überraschung für die Kids werden. Auch wir Praktikantinnen hatten mit Julia unseren Auftritt, wir hatten einen Sketch mit einigen Worten Singalesisch gespielt. Die Probe dafür war schon besonders lustig.

Am Tag selbst war schon früh ziemlich ausgelassene Stimmung, immer wieder hörte ich von den Mädels ‚today Party’.

Das gesamte Angels Home war im Vorbereitungsfieber,  wie z. Bsp. Anbringen der Dekoration mit einem riesen Bühnenvorhang auf der Dachterasse, Zaubern von tollen Kleider für die Tänze oder das von Hand Rollen von Tonnen von Fischbällchen. In der Küche herrschte nachmittags ordentlich Betrieb.

Silvester 2013/2014 im Angels HomeSilvester 2013/2014 im Angels Home1-5

Der genaue Start der Feier war zwischen 17:30 und 19Uhr geplant, so ganz genau wusste es keiner. Allerdings war die grobe Richtung klar. Als ich bereits um 5 Uhr (eine Stunde eher als sonst) die Mädels vom Spielplatz zum Washing Place gerufen habe, sind die Kleinen mir begeistert entgegengerannt. Das hatte ich in dem Zusammenhang bisher noch nicht erlebt. Üblich ist, die Mädels aus ihren Spielen loszueisen und sie zum Waschen zu überreden.

Jetzt war klar, es geht bald los und daher gab es auch kein Halten mehr. Natürlich haben sich wieder alle super schick gemacht. Sogar wir als Praktikantinnen hatten unsere Batik Uniform an dem Abend gegen unsere eigenen Kleider getauscht. Neben dem Praktikantinnenzimmer, war das Umkleidezimmer für die Auftritte. Bereits vor den Auftritten mussten unzählige Bilder von den Mädchen gemacht werden: die Mädels in Gruppen nach Beitrag, die Mädels mit Matrons, die Mädels mit Matrons und Praktikantinnen, die Mädels mit Julia und Frank und am liebsten noch jede Einzeln. Ich war quasi als Starfotografin gebucht, die Girls können nicht nur singen und tanzen, sie lieben es auch sich fotografieren zu lassen.

Silvester 2013/2014 im Angels HomeSilvester 2013/2014 im Angels HomeSilvester 2013/2014 im Angels Home

Endlich hatte das Programm mit einem Tanz der grossen Mädchen begonnen. Dann kamen die Kleinen mit Tanz und verschiedenen Gesangsauftritten, hinterher die Matrons mit ihren Beiträgen, der Praktikantinnensketch mit Julia und auch ein gemeinsamer Auftritt von Julia und Frank hatte seine Wirkung nicht verfehlt. Es war eine ausgelassene Stimmung, viele strahlende Augen und viel Lachen.

Als dann auch noch unser Allrounder Samantha (Security, Fahrer, Hausmeister und Fahrradmonteur) als Weihnachtsmann, kleine Geschenke verteilt hat, war es für die Mädchen perfekt.

Silvester 2013/2014 im Angels HomeSilvester 2013/2014 im Angels HomeSilvester 2013/2014 im Angels Home

Wir hatten auch Gäste, d.h. ehemalige Mitarbeiter, sowie die Matrons mit ihren eigenen Familien waren anwesend. Ausserdem gab es einen DJ. Nach dem offiziellen Teil wurde noch mehr getanzt und viel gehüpft, das war wirklich klasse. Die Zwerge haben lange durchgehalten und nicht nur die hatten ihren Spass.

Um Mitternacht gab es Neujahrswünsche und Wunderkerzen für die Kids, Kurzeitig hatte unsere Krippe aus Stroh Feuer gefangen. Wir hatten die Situation gleich unter Kontrolle, das war keine geplante Show EinlageSmile

Gegen 2 Uhr morgens löste sich der gelungene Abend auf. Für mich war es ein tolles und besonderes Erlebnis, was ich sicher nie vergessen werde

Grüße aus dem Angels Hom,

Sigrid