14 Tage Angels Home


Selina und Udenika lieben schaukeln :-)Jaa 14 Tage, was macht ihr zu Hause denn in 14 Tagen so? Vielleicht jeden Tag 8 Stunden arbeiten und zu Hause dann etwas im Garten tun? Vielleicht legt ihr euch auch vor den Fernseher und gönnt euch einen gemütlichen Abend mit Chips und einer Cola?

Ich hab euch jetzt mal eine Liste erstellt, in welcher ihr sehen könnt, was wir denn in 14 Tagen so alles leisten Wink

14mal Reis zum Mittag und zum Abendessen

4mal Brot und 10mal Reis zum Frühstück

28mal „Washingplace“

28mal „Teatime“

8mal “Homeworktime”

28mal “Gardenwork”

4 Tage “Weekend”

1 Tag muslimischer Feiertag

...das waren 2 Wochen Angels Home zusammengerechnet...

Neeeiiiiin soo einfach geht das natürlich nicht! Wenn man sich so als „neues Huhn“ den Tagesplan anschaut, sieht dieser zuerst einmal wie die obige Liste sehr durchgeplant und durchschaubar aus.

Wirft man jedoch einen genaueren Blick in das Leben des Angels Home, bemerkt man sehr schnell, dass das Leben hier um einiges mehr mit sich bringt, als einen geschriebenen Tagesplan abzuhaken.

Eine neue Rutsche sorgt für jede menge SpaßJa und genau hier stehe ich jetzt. Seit meiner Ankunft sind nun schon ganze 2 Wochen vergangen, was ich noch gar nicht wirklich glauben kann. Und genauso, wie schon 2 Wochen vergangen sind, ist schon einiges mehr passiert als 14mal Reis…

Wie die meisten bestimmt schon wissen, haben wir eine Rutsche gespendet bekommen und diese verursachte in den ersten Tagen ein großes Durcheinander, da natürlich jeder so oft und solange wie möglich auf der Rutsche sein möchte…

Neben der neuen Rutsche  wird hier gerade auch ein viel kleineres Spiel zur Konkurrenz: Ligretto Smile

Sofort nachdem es heißt „Playingtime now“  stürmen schon die ersten Mädchen auf einen zu und fragen nach diesem Spiel, dessen Namen doch so schwer ist zu merken.

Doch nicht nur beim Spielen, sondern auch bei allen anderen Tagespunkten könnte man so einiges erzählen.

So heißt es auf einmal „Selina come“, da liegt ein Tausendfüßler vor den Füßen, so groß wie man sich es gar nicht ausmalen hätte können. Oder ein Mädchen frisiert deine Haare und behauptet du hättest Läuse, wobei sie nur dein erschrecktes Gesicht sehen möchte…ooder beim täglichen Waschen, wenn auf einmal das eigene Gesicht nass wird, und es heißt „you washing too“.

Ich denke man hört schon ganz gut heraus, dass ich noch einiges mehr zu erzählen hätte,  jedoch  nicht alles auf eine Seite passen würde..

So verlasse ich euch jetzt einfach wieder mit vielen lieben und sonnigen Grüßen aus Sri Lanka! Smile

 

Powered by OrdaSoft!