Jedes Mädchen spielt eine wichtige Rolle


Unsere kleine Weihnachts-Krippe im Angels Home” A long time ago, in a town called Nazareth, far far away, there lived a girl with the name Mary. She was beautiful and full of love.“

Dies ist der Anfang des Krippenspiels, welches die Mädchen für die bevorstehende Silvesterparty einüben. Im Moment haben wir volles Programm: Nicht nur das Krippenspiel in dem jedes Kind von den hiergebliebenen Kindern eine Rolle spielt, hält uns zur Zeit auf Trab. Es gibt auch eine Menge anderer Dinge zu tun: Plätzchen backen, Geschenke einpacken, Tannenbaum schmücken und auch die Tänze und Sketche einüben für die Silvesterparty. Die Mädchen üben für die Tanzaufführung zu SylvesterTäglich werden alle Tänze von vorne bis hinten eingeübt. Die singhalesischen Lieder auf die getanzt wird werden hier so oft abgepielt, dass ich sie schon fast mitsingen kann. Dazu kommt noch der Tanz den Leonie sich ausgedacht hat und bei dem besonders die kleinen Kinder begeistert mitmachen.

Weihnachten hier ist schon sehr anders als das Weihnachten was ich von zu Hause kenne. Allein schon wegen des Wetters habe ich keine richtigen Weihnachtsgefühle, für mich gehören zu Weihnachten einfach Schnee und Kälte. Heiligabend war ein recht normaler Tag, nur abends waren die katholischen Kinder in der Kirche bei der Mitternachtsmesse. Gestern, am 1. Weihnachtstag sind wir dann zu einem Restaurant zum Mittagessen gefahren und nach dem Abendessen gab es selbstgebackenen Kuchen von Premalattha.  Heute Nachmittag werden Leonie und ich den Mädchen anhand einer Powerpointpräsentation erklären wie Weihnachten in Deutschland gefeiert wird und später gehts es noch mit den Mädchen zum Strand.   

Aber was ist eigentlich das Besondere an Weihnachten? Auch wenn man in Deutschland manchmal das Gefühl hat, dass es an Weihnachten nur noch darum geht sich gegenseitig mit grösstmöglichen Geschenken zu übertreffen, ist Weihnachten doch gerade so schön da man viel Zeit verbringt mit der Familie und den Menschen die man gern hat. Und auch hier, sind alle wie eine grosse Familie - in der mal gestritten wird, in der es ab und zu Konflikte gibt und Neid. Aber auch eine Familie in der viel gelacht und herumgealbert wird und jeder akzeptiert wird, weil er einfach ein Teil des Ganzen ist. Die Kinder beim Üben für das KrippenspielsWie auch bei dem Krippenspiel hat jedes Mädchen ihre eigene Rolle und jeder Schauspieler ist wichtig um das Stück komplett zu machen. Dadurch üben die Mädchen, die über Weihnachten hiergeblieben sind, nicht nur ein schönes Stück ein- sie lernen auch zusammenzuhalten und aufeinander zu bauen. Denn das Krippenspiel kann nur ein Erfolg werden, wenn auch jeder gut mitmacht. Ein Krippenspiel ohne Maria oder mit nur zwei heiligen Königen, ist kein echtes Krippenspiel. (Bild 5, Sewandi, Shanika und Kumari spielen Maria, Joseph und den Esel) Genau wie in der Angels-Home-Familie auch: Die Weihnachtstage unterscheiden sich  zwar nicht sehr stark von anderen Tagen hier, aber die Gemeinschaft, die hier gerade besonders in den Ferien aufgebaut wird, ist ein guter Ersatz um sich während der Tage die fast jeder Mensch im Kreise seiner Familie verbringt, nicht alleine zu fühlen, sondern als kleiner Teil eines grossen Ganzen.

Lieben Gruß aus Marawila, Johanna.

powered by social2s