Simone Schöll. Der Osterhase kommt zu allen Kindern auf der gaaanzen Welt. 26.04.2011


… Nein, eigentlich nicht. Aber da Julia irgendwann  mal die tolle Idee hatte, dass auch die Kinder hier im Angels Home in Sri Lanka ein kleines Osternest bekommen sollen, war er wie jedes Jahr auch wieder in Marawila.

Einige Tage vor dem Osterfest hat Julia uns (Dani und mir) von ihrer Osteridee erzählt. Jedes Kind soll an Ostern ein kleines Osternest bekommen! Und Dani und ich dürfen den  Osterhasen spielen, wenn wir wollen. Wir stimmten sofort zu und waren von dem Vorschlag entzückt.

Doch ein Osterhase muss auch einiges Vorbereiten. Also fuhren wir gleich am selben Tag noch mit dem Tuk-Tuk in die Stadt um Süßigkeiten und weitere Kleinigkeiten für die Osternester zu besorgen. Für jedes Kind standen uns 100 Rupie (umgerechnet ca. 65 Cent) zur Verfügung. Unsere Ausbeute waren Süßigkeiten, Chips, Zopfgummis, Armreifen, Ohrringe, Haarspangen, Bodylotion, Duschgel, Wasserspritzen und Seifenblasen. Diese Dinge mussten dann auf 36 kleine Päckchen verteilt werden. So bekam jedes Kind einiges von den Süßigkeiten ab und dazu dann noch etwas vom oben Genannten.

Am nächten Tag haben wir dann 36 Päckchen eingepackt. Dabei achteten wir darauf, die Geschenke für die Kleineren, in denen dann Seifenblasen und Wasserspritzen o.Ä. drinnen waren, mit einem anderen Geschenkpapier einzupacken, damit man dies später erkennen kann.

Ostereier werden angemaltUnsere Ostereier Einen Tag vorher wurden außerdem Eier gekocht und bemalt, denn was wäre Ostern ohne Ostereier. Die Kinder hatten große Freude dabei und es entstanden teilweise richtig schöne Unikate. Da die Ostertage hier in Sri Lanka auch mit langen Gottesdiensten verbunden sind, haben wir in der Zeit, in der die Kinder in der Kirche waren, aus Papier Ostereier ausgeschnitten und diese anschließend mühevoll verziehrt.

Am Ostersonntag haben wir dann, als die Kinder gerade einen Film schauen durften, draußen die Papierostereier versteckt. Und zwar so gut, dass wir am Ende selbst nicht mehr genau wussten, wo wir sie eigentlich hingesteckt haben. Diese Eier konnten sie dann später gegen ein Geschenk eintauschen. Leider hat es danach auch angefangen zu regenen und die schönen Papiereier wurden nass und die Arbeit von mindestens zwei Stunden wurde zunichte gemacht. Aber nicht so schlimm, den Kindern war es, glaube ich, beim Suchen relativ egal, wie die Papiereier aussahen, die Hauptsache war, ein Ei zu finden und viel wichtiger war, was sich dann später in dem Geschenk verbarg.

Eier gesucht und gefundenNach dem Mittagessen ging es dann los. Alle Kinder machten sich voller Enthusiasmus auf die Suche und schon nach kurzer Zeit und ein paar Hilfestellungen haben dann auch die beiden Kleinsten ein Ei gefunden. Wir hatten alle großen Spaß dabei.

Als dann alle ein Ei hatten, konnten sie es gegen ein Geschenk eintauschen. Die Freude war bei einigen schon über das Harry Potter Geschenkpapier riesig. Es wurde vorsichtig ausgepackt und Dinesha (die ein außerordentlicher Harry Potter Fan ist) hortete für sich gleich mal einige Geschenkpapiere.

Tausche Eier gegen...Die Begeisterung über die Geschenke war, glaub ich, bei allen ziemlich groß und nahezu alle waren mit ihrem Geschenk zufrieden. Die Süßigkeiten wurden dann auch gleich gegessen, Seifenblasen aufgemacht, Wasserpistolen gefüllt und sich mit den Accessoires geschmückt. Alle waren zufrieden.

Danach wurden dann noch von den Kindern Eier für Rukmali, Laxman, die Matron und Julia versteckt. Vor allem Laxman freute sich sehr als er sein Ei fand (siehe Bild).

OstergeschenkEiersucheEin Osterei für Julia

Danch war eigentlich noch eine kleine Karaokeeinlage geplant. Obwohl Waka Waka eigentlich zu ihren Lieblingsliedern gehört, war niemand so recht von der Idee begeistert und Julia , Dani und ich sangen mehr oder weniger alleine. Deshalb brachen wir das Ganze dann auch ziemlich schnell ab und es wurde noch ein bisschen gespielt und getanzt, das machen sie wohl einfach lieber.

Obwohl ich dieses Jahr Ostern nicht zu Hause mit meiner Familie verbringen konnte, hatte ich totzdem mit den Mädels zusammen ein wunderschönes Osterfest.

powered by social2s