Elvira Butschbach. Ey Überfall. 15.09.2010


  So jetzt mal raus aus den Betten. Das ist ein überfall… jetzt ganz schnell Stühle, Tische, Wasser, Becher nach draussen tragen und keine Tricks!!! Gate öffnen und keine Bewegung!!! Und nun seid jetzt nett zum Office, dann kommen wir hier alle heile wieder raus!!!

 

Kurze Aufklärung: Die Täter sind die Beamten vom Office, die Geiseln 38 Kinder, Ort des Verbrechens das Angels Home for Children. Anlass des überfalls ist der Besuch zweier Kinderheime im Angels Home for Children. Beginn der Geiselnahme 9:00 Uhr. Ob die Angels Home Girls da lebend wieder rauskommen und was mit den anderen 15 Kindern passiert, erfährst du im Anschluss. Hände hoch

 

So ab jetzt läuft alles nach meinem Plan:

 

  • eine Rede über Behinderung halten
  • allen eine Kostprobe meiner Gesangskünste darbieten
  • Kavindiya zum Weinen bringen
  • eine Rede über Familie halten
  • ein weiteres Mal mein Gesangstalent zum Besten geben
  • Dilki ein Ständchen singen lassen
  • Imesha aus der Geiselnahme befreien, wegen einer ansteckenden Erkältung
  • eine Rede über Liebe halten
  • Tee trinken und Kekse essen

 

Erstes Lebenszeichen der Kinder: Einige starten eine Gegenbewegung unter dem Namen Freundschaft.Neue Freundschaft Um wieder Ruhe in die Menge zu bringen, werden sie ins Gebäude des Angels Home for Children geführt, wo sie ein Handlanger vom Office erwartet.

 

OK, ihr tut jetzt, was ich euch sage:

 

  • Wenn ich sage: glücklich sein, macht ihr ein glückliches Gesicht. Sage ich traurig sein, seid ihr traurig. Sage ich wütend sein, seid ihr wütend. Sage ich ängstlich sein, seid ihr ängstlich. Sinn der Aktion ist, dass die Kinder lernen ihre Emotionen zu zeigen.
  • Wer will ein Bonbon? Es gibt aber nur eins für alle! Sinn ist, dass die Kinder lernen ihre Meinung offen mitzuteilen.
  • Geht im Raum umher! Wenn ich schneller sage, geht ihr schneller. Ihr dürft euch anrempeln. Sinn ist, dass die Persönlichkeit gestärkt werden soll.

 

Da keiner verhungern soll, bekommen alle eine Riesenportion Reis mit Curry. Mmmh… und da sich`s mit vollem Magen schlecht bewegen lässt, das Programm aber weiter gehen muss, wird die Geheimwaffe gezückt. Weh, oh weh! Es ist ein… Keyboard! Da werden selbst die Stillsten zum Singen animiert.

 

Gleich klatscht es hier – und zwar Beifall!

 

Gesagt, getan: Applaus hat das Office wirklich verdient für die Organisation dieses besonderen Zusammentreffens. Für die Kinder war das ein Tag voller Freude, Spiel, Witz, Bewegung und neür Freundschaften, aber auch eine lehrreiche Erfahrung für ihre Persönlichkeit. Ich dagegen habe einige Blessuren zu erleiden, denn still in der Ecke sitzen und zuschauen, ist ganz schön langweilig. Das Office hat bekommen, was es wollte und konnte somit die Kinder um 18:00 Uhr freilassen.

Am MeerAbschied

 

Liebe Grüsse aus der Ferne, Elvira.