Tagebuch Julia Krause. Gut in Sri Lanka gelandet. 03.08.2010


 Seit 5 Tagen bin ich nun schon im Angels Home, nun wird es Zeit für einen ersten Bericht von mir.

Freitagmorgen bin ich, trotz eineinhalb Stunden Verspätung, gut in Colombo gelandet. Danach folgte noch eine 30 km lange Fahrt nach Marawila. Obwohl wir ca. 45 Minuten unterwegs waren verging die Zeit für mich wie im Flug. Ich schaute gespannt aus dem Fenster des weißen Kleinbusses um einen ersten Eindruck von der Gegend und den Menschen zu bekommen. Als wir bei Franks und Julias Haus, also meiner Unterkunft der nächsten 4 Wochen ankamen, begrüßte mich zunächst Elvira, die schon ein paar Tage vor mir ihr Praktikum begann. Mit ihr teile ich mir hier ein Zimmer. Nach Kofferauspacken und einer, der von mir heiß ersehnten Dusche ging es dann auch schon auf zum Angels Home. Es war Mittagessenszeit, so kam ich kurze Zeit später schon in den Genuss meines ersten sri lankischen Essens und ich muss sagen, es schmeckte zwar sehr ungewohnt, jedoch total lecker.

Als wir, d.h. Julia, Katja, Frank, Elvira und ich noch gemütlich bei Tisch saßen, kamen die Kinder aus der Schule. Mich freute es sehr sie endlich kennen zu lernen. Ich spielte mit ihnen einige Zeit im Garten,  bis wir Praktikanten dann auch schon das Heim verließen um uns von einem Tuk-Tuk Fahrer in ein Lebensmittelgeschäft  chauffieren zu lassen. Die Fahrt war sehr holprig und es kam nicht nur einmal vor, dass während den vielzähligen gewagten Überholmanövern zwischen uns und dem entgegenkommenden Verkehr nicht mehr als 3 cm herrschten…waahhh

Da wir in dem Laden kein Obst und Gemüse bekamen, gingen wir anschließend noch auf den Wochenmarkt. Dort waren wir, als die 3 einzigen Weißen unter dem Gewimmel der Einheimischen eine richtige Attraktion. Händler saßen auf dem Boden, vor ihnen lag eine Decke mit ihrer Ware.

Einige riefen uns zu. Mit einigen kleinen Verständnisproblemen (manche Händler verstanden unser Englisch nicht) bekamen wir schlussendlich doch noch alles was wir benötigten.

Den Tag ließen wir bei einem Fischessen im Dschungelrestaurant ausklingen.

Julia_KrauseDie letzen Tage haben wir damit verbracht die kleine Bibliothek des Kinderheims aufzuräumen und neu zu ordnen. Ich habe mit ein paar Kindern auf die Examen gelernt und viel Zeit damit verbracht mit ihnen draußen zu spielen, was mir sehr viel Spaß macht.

Ich freue mich schon sehr noch viele weitere Tage mit den Kindern zu verbringen.

Bis dann, liebe Grüße

Julia