Tagebuch Steffi Lippmann. Englisch = Spaß??!! Antwort: JJJAAA!!! 07.06.2008


Hallo...

Auch diese Woche haben wir wieder viel geschafft mit den Mädels. Julia und ich machten uns die ganze Zeit Gedanken, was wir für die Mädels tun könnten, damit sie besser in Englisch werden. Also beschlossen wir vier Klassen zusammen zu stellen und von 14.00Uhr - 16.00Uhr jeden Tag mit den Kids Englisch zu machen. D.h. jede Klasse hat eine Stunde mit jedem von uns. Was wir nicht gedacht hätten, die Mädels machen es sehr, sehr gerne und freuen sich jeden Tag aufs Neue. Somit können Julia und ich uns seit dieser Woche Englishteacher nennen Winken. Ich habe die beiden kleinen Klassen. In der ersten Klasse befinden sich Asadi, Hasini, Disna und Nadisha. Mit ihnen bete ich zur zeit das ABC herunter bis sie mir es im Schlaf aufsagen können Grinsen Der weitere Schritt wird sein, dass sie es auswendig schreiben können, aber das wird wohl noch ein bisschen dauern, denn zur zeit schreiben sie es nur von meinem Zettel ab, aber da üben sie schon wenigstens die richtige Schreibweise. Winken Mit der zweiten Klasse - Anne, Hiruni, Udeshika, Shanika, Imasha und Shakina - bin ich schon ein Stückchen weiter. Nachdem auch da das ABC wiederholt wurde, üben wir jetzt die Schreibweise der Zahlen, Tage und Monate.

Alles in allem macht mir diese Arbeit besonders Spaß, denn an jedem Tag erkennt man kleine Erfolge und man weiß, dass es nicht umsonst war.

Julia betreut die großen Mädels. Mit denen macht sie viel Vokabeln und auch die Wiederholung von Farben, Zahlen, Monaten und Tagen. Manchmal fragen wir uns beide, was die Mädels eigentlich im Englischunterricht in der Schule lernen, denn viele Basics fehlen denen einfach, aber dafür haben sie ja jetzt uns...Winken

Nun hatte auch Chanchala Geburtstag und es war für die Mädchen wieder sehr aufregend, vor allem bei ihr, denn sie war ja die Zweite nach Anne im Angels Home und ist unter den Kids doch sehr beliebt. Zuerst war wieder die Zeremonie mit dem Kuchen. Mmh, dieser war wieder einmal vorzüglich und Metren hat sich sogar die Arbeit gemacht und einen Teddy als Figur drauf gezaubert - welch meisterliches Kunstwerk...Winken

Nach dem Essen des Kuchens und Tee trinken, begann nun auch wieder ein schönes Programm extra für das Geburtstagskind. Es wurde getanzt, gesungen, Dialoge und kleine Sketche aufgeführt. Es war wieder ein super Geburtstag und ich werde diese leckeren und sehr süßen Kuchen vermissen, denn die sind immer oberlecker...(aber auch ganz böse zur Figur...Winken)

Viele liebe Grüße von der Sonneninsel Sri Lanka

STEFFI