Tagebuch Sophie Mörbe. Alle Kinder wieder da :-). 31.12.2008


27-12-bescherungWie ihr ja in Julias Tagebucheintrag schon gelesen habt, haben wir versucht uns und den beiden Mädels ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest zu gestalten. Meiner Meinung nach ist uns das auch gelungen. 

Am Samstag kam dann der größte Teil der Mädchen aus den Ferien wieder zurück ins Heim, und natürlich sollte es auch eine Bescherung geben. Frank und Julia hatten sich ein tolles Geschenk überlegt: Tassen! 27-12-bescherung_1Alle Kinder und Angestellten bekamen eine Tasse mit dem eigenen Foto drauf! Dafür machten wir in den letzten Wochen von jedem ein Portrait Bild: an dieser Stelle auch noch einmal herzlichen Dank an Familie Katern & Brigitte Patris , die diese Geschenke finanziert haben. Von mir bekam jedes Mädchen eine selbstgemalte Karte und ein selbst geknotetes Armband. Wir bauten also die Geschenke plus Schokolade und Äpfel und Apfelsinen am Samstag Vormittag auf einem großen Tisch auf, dazu legten wir die Briefe und Geschenke der Pateneltern an die Kinder.

Um halb fünf, als die Mädels fast vollzählig wieder „zu Hause" waren, riefen wir sie zusammen und jede sollte sich ihr Geschenk raussuchen. Als erstes wurden die Karten gelesen und nach einiger Zeit fiel uns auf, dass die Mädchen sich nicht so recht trauten auch die Kartons zu öffnen. (komisch- normalerweise machen Kinder das doch zuerst) wir sagten den Mädels also nochmal, dass sie die Geschenke aufmachen können. Dann ging los: den Mädels war es sichtlich unangenehm- und nur wenige holten ihre Tasse raus, um sie den anderen zu zeigen. Mit ein bisschen Überredungskunst und Humor von Franks Seite, lockerte sich die Situation aber dann doch auf und die Ein oder Andere zeigte ihre Tasse dann doch ganz stolz und erntete jede Menge Komplimente. An den Gesichtern der Mädchen konnte man sehen, dass sie sich sehr freuten- ganz sicher! Denn sie strahlten alle! Auch die Weihnachtskarten aus Deutschland kamen super an: schon nach wenigen Minuten kamen die ersten Mädchen und fragten, ob ich ihnen die Karten denn übersetzen könnte. Zum Schluss wurden dann noch die Süßigkeiten und das Obst verteilt. An dieser Stelle sagen, denk ich, Fotos mehr, als tausend Worte!

27-12-bescherung_227-12-bescherung_327-12-bescherung_4

27-12-bescherung_1327-12-bescherung_9

27-12-bescherung_527-12-bescherung_627-12-bescherung_7

27-12-bescherung_827-12-bescherung_1027-12-bescherung_12

27-12-bescherung_1127-12-bescherung_14

Ich wünsche allen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Viele Grüße aus Marawila,

Sophie

 

powered by social2s