Andrea Ohler zu Besuch im Angels Home.


 Andrea mit Patenkind Kalpeni

Mein Besuch im Angels Home am 4.5.2012. Nun war es endlich soweit. Um Punkt 14:30 Uhr klingel ich am Tor des Angels Home. Eines der Mädchen sieht mich und öffnet das Tor. Hinter ihr kommt schon mein Patenkind Kalpeni angelaufen um mich zu begrüßen. Wir strahlen beide um die Wette ????! Ob das bei ihr daran liegt das ich zu Besuch gekommen bin oder daran,...

dass sie wegen des bevorstehenden Vollmondfestes über’s Wochenende nach Hause darf und ihre Mutter schon auf sie wartet, bleibt die Frage.

Julia begrüßt mich herzlich und zeigt mir das Angels Home. Als ich vor 2 Jahren zu Besuch war, befand sich alles noch im Rohbau.

Wir fangen im Erdgeschoss an, arbeiten uns in die oberste Etage vor und anschließend sehe ich noch die Außenanlagen wo auch Frank sich uns anschließt. Alle Räume sind sauber und zweckmäßig eingerichtet, ich bin begeistert.

Da mein 2. Patenkind Vindiya noch schläft und Kalpeni ja endlich nach Hause möchte, bekommt sie zuerst die von mir mitgebrachten Geschenke. Schnell noch ein paar Fotos mit ihr, dann darf sie mit Mutter und Schwester los.

Beim gemeinsamen Tee lerne ich die drei Praktikantinnen sowie die anderen Bewohner des Angels Home kennen. Nun ist auch Vindiya wach und bekommt ihre Geschenke.

Nachdem ich noch das ein oder andere Foto gemacht habe und Julia und Frank mit Fragen überschüttet habe, endet mein Besuch gegen 18 Uhr mit der Rückfahrt in meinen Urlaubsort Negombo.

Vor der Arbeit die Frank und Julia dort leisten ziehe ich wirklich den Hut! Respekt!

Herzlichen Dank für den schönen Nachmittag, ich komme bestimmt nochmal wieder!