Besucher im Angels Home


01

Sofort schaltet die Erinnerung ein, als ich den ersten Schritt aus dem Flugzeug mache.

Ich trete durch die unsichtbare Wand aus feucht-warmem Abenddunst, dem man anmerkt, dass es gerade am Abkühlen ist und der vor wenigen Stunden noch wesentlich mehr Hitze in sich getragen haben muss.

02

Durch einen Bericht in meinem Reiseführer bin ich zufällig auf das Angel Home gestoßen. Da mein Hotel ganz in der Nähe war, rief ich Julia an, ob ich mir das Mädchenheim einmal ansehen könnte. Da ich beruflich mit vielen sozialen Institutionen zu tun habe und selbst einmal eine Obdachloseneinrichtung geleitet habe, kam ich wahrscheinlich mit etwas...

03

Heute dann unsere tatsächlich letzte Show im Waisenhaus „Angels Home for Children“, das von Frank und Julia geleitet wird. Das Waisenhaus, Dry Land´s Sri Lanka, ermöglicht ca. 60 Mädchen eine Unterkunft und viele weitere ältere Mädchen aus der Gegend können hier eine Ausbildung als Schneiderin, Friseurin oder Kosmetikerin absolvieren. Wir sind mit...

04

Besucherbericht von Sonja & Axel
Am 1. Adventssonntag haben wir im Angels Home Besuch von Sonja & Axel bekommen, zwei Aussteigern aus der Versicherungsbranche, die dem geregelten Leben in Deutschland für eine Weile Lebewohl gesagt haben, um die Welt zu bereisen.

05

Zwei ganze Jahre sind seit meinem Praktikum im Angels Home vergangen. Zwei Jahre in denen ich mein Leben gefuehrt habe und die Maedels in Marawila ihr Leben. Obwohl uns 12000 km trennen und unsere Tagesablaeufe wahrscheinlich nicht unterschiedlicher haetten sein koennen habe ich unglaublich

06

Vom 13.07.-29.07.2013 verbrachten wir unseren Urlaub in Sri Lanka, der Wahlheimat meiner Schwester Julia. Sie zeigte uns ihre Welt und wir haben zusammen eine sehr schöne Zeit verlebt. Die vielen Erfahrungen, Ereignisse, Erlebnisse und Eindrücke

07

Kurzfristig entschied ich mich in Sri Lanka Ferien zu buchen und durfte für 4 Tage das Angel’s Home besuchen. Wie da alles so abläuft wollte ich herausfinden und kam wohl zur richtigen Zeit. Drei Personen vom Personal waren ausgefallen, zwei wegen Windpocken, die Managerin wegen der Betreuung ihres eigenen Kindes,

08

Die gleiche Zeitrechnung, der gleiche Planet, Menschen mit den selben Grundbedürfnissen – doch wenn ich jetzt hier an meinem Schreibtisch in der Schweiz die Videos von Lizzy Geble – die Angel’s Stories – sehe, beamt es mich weg. Dann kommt mir mein Hier und Jetzt völlig unwirklich vor, fast wie Plastik. Das liegt sicher daran, dass Lizzy unglaubliches...

09

Auch dieses Jahr waren wir wieder auf Sri Lanka und haben den Mädels im Angels Home sowie Frank und Julia einen Besuch abgestattet. Seit der Fertigstellung des neuen Heims waren wir nicht mehr dort. Dementsprechend gespannt waren wir, alles was wir schon von den Fotos und der Homepage kannten, live zu erleben.

10

Ohne Vorstellungen und Erwartungen reisten wir auf die wie sich herausstellte wunderschöne und  grüne Insel Sri Lanka.
Kennengelernt durch Rika und unserem gemeinsamen Pilgertripp auf den Adam’s Peak lud uns Julia im Rahmen unserer Rundreise ein, einen Kurzbesuch bei Ihr, Frank und den Kindern im Angels Home einzulegen. Zu gern folgten wir Ihrer Einladung!  -Die Welt rückt zusammen  -

11

Mein Besuch im Angels Home am 4.5.2012. Nun war es endlich soweit. Um Punkt 14:30 Uhr klingel ich am Tor des Angels Home. Eines der Mädchen sieht mich und öffnet das Tor. Hinter ihr kommt schon mein Patenkind Kalpeni angelaufen um mich zu begrüßen. Wir strahlen beide um die Wette ????! Ob das bei ihr daran liegt das ich zu Besuch gekommen bin oder daran,...

12

Erfahrungsbericht von Aileen Rogge. 3 Wochen im Angels Home.

Es war eine recht spontane Entscheidung Frank, Julia und die Mädchen zu besuchen bzw. fotografisch zu begleiten und einen kleinen Einblick von Sri Lanka zu bekommen. Die Idee war zum einen, mit meiner Arbeit dem Angels Home zu helfen und zum anderen, durch eine kleine Auszeit gestärkt zurück...

13

Und nun ist alles ganz anders. Bereits 2009 waren wir beim Besuch des Angels Home richtiggehend begeistert. Aber aus damals 18 Mädchen wurden nun über 40. Und erst der Neubau! Keine Enge mehr, lichtdurchflutete helle Räume, blitzeblank und überaus freundlich. Wir kommen am Nachmittag des 12. Juni per Minibus. Aus meiner 51-köpfigen Reisegruppe,...

14

Ich fahre mit dem Fahrrad die Beach Road entlang und fühle mich auf wundersame Weise in der Zeit zurückversetzt. Vieles ist gleich geblieben: die Fischer, die ihre Waren in der sengenden Sonne auf dem Boden anbieten, die ärmlichen Hütten, deren Vorgärten jedoch trotzdem gepflegt aussehen, die Kinder,...

15

From October this year Janet and myself have taken a year out to travel extensively in South East Asia.  The opportunity has come about because I have recently retired after spending over thirty seven years working as a civil servant and Janet's employers have allowed her to take a years unpaid absence.  We are starting our tour by spending the first three months in Sri Lanka,...

16

Bei unserer Kurzreise nach Sri Lanka stehen natürlich Patenkinderbesuche ganz oben auf dem Programm. Andrea freut sich schon auf Mauri und ich bin gespannt das Angels Home kennenzulernen. Unser Freund Charles holt uns zeitig ab und so sind wir schon früh am Morgen in Marawila, wo wir von Frank und Julia herzlich begrüßt werden. Der erste Eindruck ist sehr gut, ein schöner Garten mit Spielgeräten, Kinder sind noch keine zu sehen, so hat Frank ausreichend Zeit uns den Rohbau...

17

Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich wieder so schnell im Angels Home bin und Frank, Julia, meine Lieblingspraktikantin, Sophie Mörben, und last not but least die Mädels besuchen würde. Da es sich aber zeitlich so angeboten hatte, habe ich spontan einen Flug gebucht und bin wieder im geliebten Sri Lanka gelandet.

18

Seit einiger Zeit unterstützen wir das Angels Home for Children in Marawila / Sri Lanka. Meine Schwester Sophie hatte ab März 2010 mal wieder einen Besuch in Sri Lanka geplant - Grund genug für Erik und mich, einen Flug zu buchen und das Land, an das Sophie zweifelsohne ihr Herz verloren hat, mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

19

 Mein letzter Tag im Angels Home war sehr schön aber auch mit Traurigkeit gefüllt. Ich habe die letzten Stunden sehr genossen und die Mädchen beobachtet, die ich so sehr in mein Herz geschlossen habe. Sie alle sind etwas ganz besonderes und jede ist auf ihre Art ganz wundervoll. In den 6 Wochen habe ich jede einzelne besser kennen gelernt. Wir hatten viele schöne gemeinsame Momente, auf die ich gerne zurück blicke und die ich nicht vergessen werde.

20

 Gegen 8.30 Uhr sind wir Richtung Sigiriya Felsen aufgebrochen. Wir hatten uns schon sehr auf die etwas sportlichen Aktivitäten an diesem Tag gefreut. Sigiriya ist ein rotbrauner Felsen, der weithin sichtbar aus dem Dschungel ragt. An der Felswand sind Treppen befestigt, die den steilen Aufstieg an der Felswand hinauf ermöglichen.