01

Dry Lands Project e.V.

Das Dry Lands Project e.V. ist eine gemeinnützige Hilfsorganisation, die im Januar 2005 von dem Deutschen Frank Lieneke ins Leben gerufen wurde und ihren Hauptsitz in Lengerich (Raum Tecklenburg) hat.

Aus einer anfänglichen Tsunami-Sofortmaßnahme formte Frank Lieneke eine langfristige Entwicklungshilfe für elternlose und vernachlässigte Kinder in Sri Lanka. Mit dem sogenannten Angels Home for Children, einem Kinderheim für Mädchen in Marawila, ca. 60 km nördlich der Hauptstadt Colombo, wurde im Jahr 2006 eine erste soziale Einrichtung eröffnet.

02

Frank Lieneke

Die gesamte Leitung, das Management sowie die Verwaltung des Angels Home for Children werden durch Projektgründer Frank Lieneke selbst realisiert, wodurch ein erheblicher Teil der sonst üblichen Ausgaben einer Hilfsorganisation eingespart werden kann. Abgese­hen von zwischenzeitlichen Kurzaufenthalten in Deutschland ist Frank Lieneke nun bereits seit über 12 Jahren in Sri Lanka vor Ort und täglich mit dem Erhalt und weiteren Aufbau des Kinderheims beschäftigt. 

03

Julia Fischer

Seit August 2007 wird er dabei tatkräftig von Julia Fischer (Diplom-Kommunikations­psycholo­gin) unterstützt, die sich nach ihrem Studium dazu entschlossen hat, das Dry Lands Project e.V. zu begleiten. Neben der Koordination und Betreuung der Praktikantinnen ist Julia Fischer für einen Teil der Öffentlichkeitsar­beit und die Buchhaltung zuständig.  

04

Angestellte und Lehrer im Angels Home for Children

Zum einheimischen Personal gehört in höchster Position eine Managerin für alle bürokratischen und organisatorischen Angelegenheiten, die nicht von Frank Lieneke und Julia Fischer bewältigt werden können. Für die Betreuung und Versorgung der Mädchen werden nach srilankischen Vorschriften ausschließlich Frauen beschäftigt, wovon derzeit drei direkt im Heim leben und somit rund um die Uhr zur Verfügung stehen.