Mitten im Geschehen

Nicht immer gibt es soviel zu erzählen, dass es sich lohnt, einen Bericht darüber zu schreiben und wenn man solange wartet bis man genügend zusammen hat, ist es auch meistens schon wieder veraltet. Deswegen findet ihr hier Momentaufnahmen unserer täglichen Arbeit, ob Lustiges, Nachdenkliches, Fotos oder nur ein kurzer Gedankengang.
Wer Lust hat, kann sich gerne daran beteiligen und Fragen stellen, Fotos dokumentieren oder eine Bewertung abgeben. Viel Spaß beim stöbern.

Wie schmeckt eigentlich Schnee?

Madushani ist begeistert von ihrem Schneemann

Wenn es in Deutschland kalt wird und wir uns jedes Jahr aufs Neue Mütze und Schal anziehen und uns in unsere dickste Jacke packen, sind viele am Jammern. Für die Kinder hier unvorstellbar. Wenn sie morgens bei angenehmen Temperaturen, die nie unter 20 Grad gehen, schon frieren, muss ich schmunzeln. In der Weihnachtszeit und auch noch jetzt beschäftigt viele Kinder im Angels Home das Thema Schnee, da viele Pateneltern in ihren Briefen berichteten, dass es in Deutschland gerade sehr kalt ist. Besonders einprägend war für mich, als ich mit Thilini den Brief ihrer Pateneltern öffnete und sie diesen für lange Zeit bestaunte. Sie war so fasziniert von dem Schneemann, den Sternen und dem Tannenbaum, die in die Karte gemalt waren, dass sie sofort versuchte, diese nachzumalen. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, hier nochmals in Weihnachtsstimmung zu kommen, doch Thillinis Begeisterung steckte mich an. Sie sang fröhlich Merry Christmas und war total aufgedreht. Auch noch jetzt, einige Tage nach Weihnachten, sprechen die Mädchen immer wieder von Schnee, malen Schneemänner und wollen wissen wie das Wetter bei uns gerade ist. 

Viele Mädchen hier im Angels Home äußerten den Wunsch, einmal Schnee sehen zu wollen. Während wir in Deutschland an die Jahreszeiten und an einen ständigen Wechsel des Erscheinungsbildes der Natur gewohnt sind, kennen die Mädchen hier fast ganzjährig blauen Himmel, Sonne und heiße Temperaturen. Darauf sind wir häufig neidisch. Doch wechselt man die Perspektive, gelingt es, das Blühen im Frühling, die Hitze im Sommer, die farbenfrohen Bäume im Herbst und auch den kalten Winter, zu schätzen. Letzte Woche zeigte die Patenmama von Vishmika bei ihrem Besuch ein Bild von den bunten herbstlichen Bäumen in Deutschland und die Kinder waren sichtlich beeindruckt davon. Nichtsdestotrotz bin ich unheimlich froh den kalten Wintermonaten in Deutschland zu entfliehen und mir hier von den Mädchen ihre Welt zeigen zu lassen.

Liebe Grüße

Valentina


Schneemänner werden gerade viel gemalt
Thilini freut sich über ihre Weihnachtskarte
Bewerte diesen Beitrag:
18
Alkoholkaufverbot für Frauen.
Mein allererster Schultag
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Mittwoch, 21. Februar 2018
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)

Wir brauchen einen Stromgenerator!

3,327.00 €
erhöht
8,380.00 €
Ziel
40% gespendet
31
Spender