Eine helfende Hand

Geschwister

Wir wollen Kinder sein

Neue Projekte verwirklichen

Projektpatenschaften

Hilfe durch Sicherheit und Nachhaltigkeit

Projektpatenschaften
Schenke uns einen Teil deiner Zeit

Spende Zeit

Praktikum im Angels Home

Informationen
Kinderpatenschaften bei Dry Lands

Kinderpatenschaften

Bildung und Zukunft schenken

Kinderpatenschaften
spenden ohne einen cent

Kostenlos Helfen

Ohne einen Cent

Nur einen Klick entfernt

Dry Lands Mitten im Geschehen


Informiert euch über aktuelle Themen, neuste Ereignisse und das Leben vor Ort.

Laura G
10 Juli 2018
Mitten im Geschehen
Da kommt also unser leckeres Brot her :D Heute haben Lisa und ich eine Bäckerei in Marawila besucht. Wir haben auf ganz viele kleine süße Teilchen und Kuchenstücke gehofft....
10
Julia
09 Juli 2018
Mitten im Geschehen
"Thaththa! Julia!", ertönt es abends um halb neun unter unserem Fenster. Wir schauen uns an und denken das Gleiche: Was ist denn da schon wieder los? Warum werden wir so sp...
12

Was sonst noch so passiert


Strand von Marawila

Es ist mal wieder Zeit, von meinen Erlebnissen hier in Sri Lanka zu berichten. Wie ich in meinem letzten Tagebucheintrag bereits erwähnt hatte, konnte ich die erste Woche im Angels Home mit Tara verbringen.

Sophie Reinhard

Halli Hallo mein Name ist Sophie Reinhard und ich bin 22 Jahre alt. Momentan studiere ich Soziale Arbeit und wohne im schönen Bielefeld, aber ab dem 10. Juli, bin ich für 10 Wochen in Marawila und lerne das Angels Home kennen.

Mahisha, unser neustes Familienmitglied.

Das neueste Mädchen in unserem Angels Home ist Kahadawala Appuhamilage Mahisha Roshani, oder einfach nur Mahisha. Sie lebt seit dem 30.05.2018 bei uns.

Über uns


In unserem Angels Home for Children und der daran angegliederten Ausbildungsstätte bekommen Mädchen und junge Frauen die Möglichkeit, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und nach ihren Fähigkeiten und Interessen zu gestalten. Dabei begleiten und unterstützen wir sie mit Liebe, Humor und Vertrauen.

Wir brauchen Volunteers in Sri Lanka


Du wolltest schon immer mal etwas Aufregendes machen? Aus deinem Alltag ausbrechen, dich in ein Abenteuer stürzen und dabei gleichzeitig etwas Gutes tun? Dann ist ein Praktikum in unserem Angels Home vielleicht genau das Richtige für dich! Hier findest du weitere Informationen und wir freuen uns darauf, von dir zu hören!

Viele Fotos rund um das Angels Home

Bilder Galerie

Festgehalten in Bildmaterial

Mehr Bilder
Aktionen für das Dry Lands Projekt

Aktionen

Ballet Factory

Mach mit
Kurzvideos aus dem täglichen Leben

Video Galerie

Momentaufnamen

Kurz- Videos

Jedes Mädchen hat das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben!


Gerade in den ländlichen und unterentwickelten Regionen Sri Lankas wird dies oft noch nicht akzeptiert und umgesetzt. Das weibliche Geschlecht hat deutliche Nachteile in den Bereichen Ausbildung, Unabhängigkeit und Chancengleichheit.Gerade in den ländlichen und unterentwickelten Regionen Sri Lankas wird dies oft noch nicht akzeptiert und umgesetzt. Das weibliche Geschlecht hat deutliche Nachteile in den Bereichen Ausbildung, Unabhängigkeit und Chancengleichheit. Hier sehen wir unseren Handlungsbedarf.

Unser Team


Frank Lieneke
Julia Fischer
Lisa Lorch
Laura Grünheid
Sophie Reinhard
Jerry
Clyde

Nachtschicht fürs Vesak-Fest!


Laternen für  das Vesak-Fest  baut man in Sri Lanka am besten nachts! 

Da  am 17 und  18.05. nächste Woche wie jedes Jahr um diese Zeit das Vesak Fest ist  (Berichte darüber findest du hier und hier), mussten unsere Kinder für die Schule und den Tempel  Laternen basteln, was ihnen auch immer riesen Spaß gemacht hat. Diesmal hielt sich der Spaß allerdings in Grenzen!  Gestern (am Sonntag) kamen die Kinder zu mir und meinten, dass sie Draht, Papierbögen und Werkzeug brauchen, um Laternen zu basteln. Als ich ihnen sagte, dass wir weder Papier noch Draht haben und die Geschäfte zu sind, wechselten die Gesichtszüge von lachend in „Und-was-machen-wir-nun-Gesichter", denn wir brauchen die Laternen doch morgen! Eigentlich hätte ich sie ohne Laternen in die Schule schicken sollen, da sie es schon seit einer Woche wussten! Aber wie oft hier passiert alles auf den letzten Drücker!  Also, was soll man machen? …  Laxman ist losgefahren, um die Sachen zu besorgen und die Kinder haben schon mal  das Abendgebet und das Abendessen vorverlegt. Mittlerweile war es schon 19 Uhr als es endlich mit der Laternenbastelei losgehen konnte.  Insgesamt 31 Kinder brauchten jeweils 2 Laternen, also insgesamt 62!

vesak__2011vesak__2011_1vesak__2011_2

Laternen basteln für das Vesak Festvesak__2011_4vesak__2011_5

vesak__2011_6vesak__2011_7vesak__2011_8

Das dies auf keinen Fall zu schaffen war, sahen alle dann doch irgendwann ein und ich glaube, innerlich bereiteten sie sich schon auf einen Rüffel vom Lehrer vor. Selbst Laxman war den ganzen Abend im Einsatz, ansonsten wären es wohl einige Laternen weniger gewesen! Nichtsdestotrotz gaben sie nicht auf und es wurde bis fast 0:30 Uhr fleißig gebastelt! Das Ergebnis: 14 Laternen! Und als die Kinder heute von der Schule kamen und grinsten, wusste ich, dass der Rüffel auch nicht ganz so groß war. Soviel zur gestrigen Nachtschicht.

Gruß aus Marawila, Linus.

Wir waren da