Nachtschicht fürs Vesak-Fest!

Laternen für  das Vesak-Fest  baut man in Sri Lanka am besten nachts! 

Da  am 17 und  18.05. nächste Woche wie jedes Jahr um diese Zeit das Vesak Fest ist  (Berichte darüber findest du hier und hier), mussten unsere Kinder für die Schule und den Tempel  Laternen basteln, was ihnen auch immer riesen Spaß gemacht hat. Diesmal hielt sich der Spaß allerdings in Grenzen!  Gestern (am Sonntag) kamen die Kinder zu mir und meinten, dass sie Draht, Papierbögen und Werkzeug brauchen, um Laternen zu basteln. Als ich ihnen sagte, dass wir weder Papier noch Draht haben und die Geschäfte zu sind, wechselten die Gesichtszüge von lachend in „Und-was-machen-wir-nun-Gesichter", denn wir brauchen die Laternen doch morgen! Eigentlich hätte ich sie ohne Laternen in die Schule schicken sollen, da sie es schon seit einer Woche wussten! Aber wie oft hier passiert alles auf den letzten Drücker!  Also, was soll man machen? …  Laxman ist losgefahren, um die Sachen zu besorgen und die Kinder haben schon mal  das Abendgebet und das Abendessen vorverlegt. Mittlerweile war es schon 19 Uhr als es endlich mit der Laternenbastelei losgehen konnte.  Insgesamt 31 Kinder brauchten jeweils 2 Laternen, also insgesamt 62!

vesak__2011vesak__2011_1vesak__2011_2

Laternen basteln für das Vesak Festvesak__2011_4vesak__2011_5

vesak__2011_6vesak__2011_7vesak__2011_8

Das dies auf keinen Fall zu schaffen war, sahen alle dann doch irgendwann ein und ich glaube, innerlich bereiteten sie sich schon auf einen Rüffel vom Lehrer vor. Selbst Laxman war den ganzen Abend im Einsatz, ansonsten wären es wohl einige Laternen weniger gewesen! Nichtsdestotrotz gaben sie nicht auf und es wurde bis fast 0:30 Uhr fleißig gebastelt! Das Ergebnis: 14 Laternen! Und als die Kinder heute von der Schule kamen und grinsten, wusste ich, dass der Rüffel auch nicht ganz so groß war. Soviel zur gestrigen Nachtschicht.

Gruß aus Marawila, Linus.

in Tagebuch 2011
Zugriffe: 1940