Tagebuch Linus. Zu früh gefreut! 10.08.2007

 Im Moment ist meine Reizschwelle auf dem Tiefpunkt!

Seit Wochen habe ich ein Problem mit meinem PC. Nachdem er nun tagelang in der Werkstatt war und man mir täglich wieder aufs Neue versprochen hat, dass ich ihn am nächsten Tag zurückbekomme, bin ich gestern selber hingefahren um zu sehen, was da für Spezialisten am Werke sind. Als erstes wurde mal alles formatiert und somit gelöscht ohne vorher mal zu fragen. Nur gut, dass ich immer schön meine Sicheungen mache! Anschließend wurde das Betriebssystem wieder neu aufgespielt (wie auf der Rechnung zu sehen war, 7 mal!). Nachdem der Fehler immer noch nicht behoben war, hat man das Laptop erstmal zerlegt und dann festgestellt, dass unter der Tastatur Salzablagerungen waren. Nachdem es dann gereinigt wurde, man mir das Gehäuse völlig verbogen hatte, nicht mein Windows wie vereinbart, sondern ein anderes und auch noch die englische Windows-Version aufgespielt hatte und man mir dann die Rechnung mit einem breitem Grinsen übergeben hat, sind die Drähte bei mir zusammengeschlagen. Dafür wollte man dann auch noch glatte 300 Euro haben!  Was ich den Jungs in der Werkstatt an den Kopf geworfen habe, möchte ich hier lieber nicht wiedergeben! Gestern habe ich es dann endlich wiederbekommen und aus den 300 Euro wurden dann plötzlich 30 €. Nachdem ich die ganze Nacht dabei gesessen habe, um alle Programme und Sicherungen, die ich benötige, wieder herzustellen, trat kurz vorm Ende das gleiche Problem wieder auf. Und dabei soll man nicht verzweifeln... Schreien

Ich hoffe, dass wir das Problem in den Griff bekommen und ich mir keinen neuen PC kaufen muss. Solange müssen wir weiterhin unsere Berichte im Internecafé hochladen, was sehr zeitaufwendig ist. Sobald ich wieder online bin, kommen meine Berichte nach.

Bis dahin liebe Grüße aus Marawila

Linus

in Tagebuch 2007
Zugriffe: 1978
Author: Linus