Tagebuch Julia. Neues vom Waran. 15.02.2008

  Kurz nachdem wir gestern meinen Bericht über die tierischen Erlebnisse hochgeladen hatten, bin ich an den Kühlschrank, um mir etwas zu trinken zu holen. Auf einmal hörte ich ein unschönes Rascheln in der Ecke neben dem Kühlschrank, wo zahlreiche Kartons und anderes Verpackungsmaterial gelagert sind. Als ich genauer hinsah, war ja klar, was mich erwartet... Dort saß unser Freund von gestern und schaute mich böse an. Also hab ich sofort Frank bescheid gesagt und der räumte Karton für Karton die Ecke aus, während ich mit der Digicam daneben stand, um doch noch ein Bild zu erhaschen. Als die Ecke dann bis aufs Letzte frei geräumt war, zögerte der Waran auch nicht lange und machte mal wieder einen unkoordinierten Satz in unsere Richtung... super!... Als ob ich mich gestern nicht schon genug erschrocken habe. Nun ja, zu guter Letzt rannte das Tier mit einem Affenzahn zur Haustür hinaus und wir waren erleichtert, dass niemand dabei zu Schaden gekommen ist. Ein Foto konnte ich auch noch machen und somit sind nun alle zufrieden. Ich hoffe, in Zukunft bleiben uns solche Besucher erspart oder zahlen zumindest für die komfortable Übernachtung... Winken

varan-im-haus

Hauptkategorie: Tagebuch Julia Fischer
in Tagebuch Julia 2008
Zugriffe: 1608