We are Angels!

Geschwister

Eine helfende Hand

Wir wollen Kinder sein

 

Dry Lands Project bietet als Kinderhilfe für Sri Lanka Mädchen ein neues Zuhause

Mit Herz, Verstand und der nötigen Portion Transparenz ist mit dem Dry Lands Project e.V. eine anerkannte Kinderhilfe auf Sri Lanka aktiv. Kurze Zeit nach der Gründung konnte die Hilfsorganisation auf Sri Lanka nur wenige Kilometer von der Hauptstadt entfernt mit dem Angels Home for Children ein Kinderheim eröffnen, das Mädchen die Chance gibt, ihre Kindheit wieder zu genießen. Dabei arbeitet der Verein eng mit dem lokalen Amt für Kinderfürsorge zusammen.

Spezielles Hilfsprojekt mit umfassendem Einblick

Dry Lands Project e.V. legt als anerkannte Hilfsorganisation in Sri Lanka größten Wert auf Transparenz und Nachvollziehbarkeit. Sämtliche Spendengelder, die in die Organisation fließen, werden mit ihrer Verwendung offengelegt. Heute unterstützt das Projekt neben dem Angels Home for Children auch weitere soziale Einrichtungen rund um Marawila.

Helfen Sie mit Kinder- und Projektpatenschaften

Werden Sie Teil unserer Kinderhilfe auf Sri Lanka. Mit einer Projekt- oder Kinderpatenschaft können Sie sich individuell an unseren Hilfsangeboten für Mädchen beteiligen. Viele unserer Pateneltern haben unser Kinderheim in Sri Lanka bereits besucht und stehen in ständigem Briefkontakt mit den Mädchen, die sie unterstützen.

spenden ohne einen cent

Kostenlos Helfen

Ohne einen Cent

Nur einen Klick entfernt
Kinderpatenschaften bei Dry Lands

Kinderpatenschaften

Bildung und Zukunft schenken

Kinderpatenschaften
Neue Projekte verwirklichen

Projektpatenschaften

Hilfe durch Sicherheit und Nachhaltigkeit

Projektpatenschaften
Schenke uns einen Teil deiner Zeit

Spende Zeit

Praktikum im Angels Home

Informationen

Dry Lands Mitten im Geschehen


Informiert euch über aktuelle Themen, neuste Ereignisse und das Leben vor Ort.

Theresa
21 März 2019
Mitten im Geschehen
Grüße aus dem Angels Home Wo Engel das Fliegen lernenIn den Augen sehe ich, Lebenslust und Freude,ein Lächeln voller Herzlichkeitund pure Energie.Laufen, singen, springen...
9
Lena Kiefer
19 März 2019
Mitten im Geschehen
Wer kennt es denn nicht von früher aus der Schulzeit, wenn ein Spiel gespielt wird und man nicht mitspielen darf, weil man „zu klein", „zu jung", „zu spät dran" ist. Genau dies...
6

Was sonst noch so passiert


Sewmini Nawaddya

Die beiden Schwestern Sewmini und Theekshana sind am 29.01.2019 zu uns ins Angels Home gekommen und ein typisches Beispiel für Kinder aus asozialen Familienstrukturen in Sri Lanka.

Die beste Zeit ist die Spielzeit

Nun bin ich schon über zwei Wochen hier im Angels Home. Ich kann sagen, dass ich mich schon ganz gut eingelebt habe. Ich mag es, morgens hier aufzuwachen, da mich warme Temperaturen und Palmen begrüßen.

Lena Kiefer, nicht das Streifenhörnchen

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Lena, ich bin 21 Jahre alt und komme aus einer kleinen Stadt in der Nähe von Stuttgart.

Über uns


In unserem Angels Home for Children und der daran angegliederten Ausbildungsstätte bekommen Mädchen und junge Frauen die Möglichkeit, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und nach ihren Fähigkeiten und Interessen zu gestalten. Dabei begleiten und unterstützen wir sie mit Liebe, Humor und Vertrauen.

Wir brauchen Volunteers in Sri Lanka


Du wolltest schon immer mal etwas Aufregendes machen? Aus deinem Alltag ausbrechen, dich in ein Abenteuer stürzen und dabei gleichzeitig etwas Gutes tun? Dann ist ein Praktikum in unserem Angels Home vielleicht genau das Richtige für dich! Hier findest du weitere Informationen und wir freuen uns darauf, von dir zu hören!

Viele Fotos rund um das Angels Home

Bilder Galerie

Festgehalten in Bildmaterial

Mehr Bilder
Aktionen für das Dry Lands Projekt

Aktionen

Ballet Factory

Mach mit
Kurzvideos aus dem täglichen Leben

Video Galerie

Momentaufnamen

Kurz- Videos

Jedes Mädchen hat das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben!


Gerade in den ländlichen und unterentwickelten Regionen Sri Lankas wird dies oft noch nicht akzeptiert und umgesetzt. Das weibliche Geschlecht hat deutliche Nachteile in den Bereichen Ausbildung, Unabhängigkeit und Chancengleichheit.Gerade in den ländlichen und unterentwickelten Regionen Sri Lankas wird dies oft noch nicht akzeptiert und umgesetzt. Das weibliche Geschlecht hat deutliche Nachteile in den Bereichen Ausbildung, Unabhängigkeit und Chancengleichheit. Hier sehen wir unseren Handlungsbedarf.

Unser Team


Auch genannt Linus, Mädchen für alles.
Frank Lieneke
Julia, unsere gute Seele.
Julia Fischer
Theresa Schultz-Ninow
Theresa Schultz-Ninow
Lena Kiefer
Lena Kiefer
Unser Wachmann und Spielgefährte unserer Kinder
Jerry

Sri Lanka – meine heimliche Liebe. 22.10.2010


Bei unserer Kurzreise nach Sri Lanka stehen natürlich Patenkinderbesuche ganz oben auf dem Programm. Andrea freut sich schon auf Mauri und ich bin gespannt das Angels Home kennenzulernen. Unser Freund Charles holt uns zeitig ab und so sind wir schon früh am Morgen in Marawila, wo wir von Frank und Julia herzlich begrüßt werden. Der erste Eindruck ist sehr gut, ein schöner Garten mit Spielgeräten, Kinder sind noch keine zu sehen, so hat Frank ausreichend Zeit uns den Rohbau...

des neu entstehenden Angels Home zu zeigen, das in Kürze fertiggestellt und dann 60 Kinder beherbergen soll. Wir sehen Office und Computerraum, Nähstube, Badezimmer, Schlafräume und Bibliothek. Das Haus ist zweistöckig, es wird Innen- und Außenküche geben, Tanz- u. Aufenthaltsraum, TV Ecke, Kräutergarten, Bühne und Essecke. Alles macht einen soliden Eindruck und die fertigen Räume sind bereits gefliest. Office und PC Raum auch klimatisiert. Frank erzählt uns über die Baukosten und Patenbesuche. Das Amt schickt bereits die ersten Kinder, obwohl der Bau noch gar nicht fertig ist.

Andrea und MauriSeifenblasenWährend unseres Rundgangs bekommen wir ab und zu ein paar Mädchen zu sehen, aber sie sind zunächst sehr scheu und verschwinden schnell wieder. Als wir gemütlich bei Wasser und Tee sitzen kommt Mauri aus dem Tempel, Andrea freut sich riesig und es gibt ein paar kleine Mitbringsel. Mauri ist happy und probiert direkt das neue Kleid an.

Schließlich kommt die Hausmutter im Gefolge der kichernden und schnatternden Mädchen an. Ich lockere die Atmosphäre etwas auf und spiele mit den kleinen Mädchen Seifenblasen, sie lachen und haben riesig Spass.

TanzvorführungAnschließend sitzen wir unter einem riesigen Ficus Benjaminus und unterhalten uns, toll dass die Mädels etwas englisch sprechen. Ich werde genötigt etwas vorzusingen und da Mali Geburtstag hat, singe ich „viel Glück und viel Segen“. Danach sangen auch die Mädchen wobei die Kleinen deutlich mutiger waren. Wir erfuhren einiges über die Kinder und ihren Schulbesuch und die Mädels tauten immer mehr auf, so hatten wir alle viel Spass und hinterher ne Menge toller Fotos im Kasten. Später kamen auch die anderen Mädchen aus dem Tempel zurück und die Tanzvorführungen begannen. Mauri hatte sich festlich angezogen, war ganz in die Musik und ihre Tanzdarbietung versunken, später tanzen alle, wir waren richtig gerührt und applaudierten eifrig.

Mittlerweile war Essen aufgetischt Reis, Chicken, Potatos, Ananas es schmeckte prima und wir waren traurig dass der Besuch schon vorbei war. Das Projekt hat mich sehr überzeugt! Toll was Frank und Julia hier leisten und welche Chance die Mädchen durch das Angels Home haben! Ich ließ mich gleich auf die Patenwarteliste setzen und freu mich schon irgendwann hier auch zur Patengemeinde zu gehören! Bye Frank und Julia und Danke, wir kommen bestimmt wieder !

Wir waren da