Versteigerung im Sri Lanka Board. 23.05.2010

Im vergangenen Monat hat es wieder einmal eine Versteigerung zu Gunsten des Angels Home for Children gegeben – diesmal über das Sri Lanka Board, ein Forum, in dem sich alles um die kleine Insel im Indischen Ozean dreht. Da ich selbst schon lange in diesem Forum angemeldet bin und mich auch hin und wieder zu Wort melde (wenn auch nicht sehr oft), kenne ich mittlerweile einige der Nutzer persönlich. Der Betreiber des Sri Lanka Boards ist schon lange großer Drylands-Fan und hat uns in der Vergangenheit schon mehrfach durch diverse Aktionen im Forum oder auch durch private Spenden unterstützt.

Außerdem kommt er uns mit seiner Frau regelmäßig im Angels Home besuchen und überzeugt sich von unserer Arbeit. Deshalb zu allererst ein riesengroßer Dank nach Koblenz zu Hänschen und Biggi! (Die beiden wollen immer nicht erwähnt werden, aber ich denke, die Nicknames sind schon okay) Winken

Eine Foren-Nutzerin hat sich dieses Mal bereit erklärt, einige angesammelte Sri Lanka Raritäten für den guten Zweck zu verkaufen, beispielsweise Bücher, Bilder, Sommerkleider, eine Vase, Gewürze, Tee und vieles mehr. Das Erstgebot lag bei 5 Euro und dann nahm die Sache seinen Lauf… Zunächst hat eine andere Nutzerin noch ein zusätzliches Kleid obendrauf gelegt. Ein wenig später haben Julia und ich uns überlegt, wenn diese Aktion schon zu Gunsten unseres Projekts ist, dann können wir in diesem Zusammenhang auch gleich noch 2 Tage Angels Home inklusive Übernachtung und Frühstück anbieten. Doch wer nun glaubt, das war schon alles, der irrt sich gewaltig. Unserer Idee zur Gebotssteigerung haben sich gleich noch 3 Nutzer des Sri Lanka Boards angeschlossen:

  • Sudu, Freund und Unterstützer aus Negombo, erklärte sich bereit, im Anschluss an den Besuch im Angels Home ein Mittagessen für den Gewinner anzubieten.
  • Christa & Traudel, unsere „Ersatz-Omas“ aus Kurunagala, legten gleich 3 Tage All Inclusive auf ihrer Plantage obendrauf.

Das nenne ich Engagement! Eine derartige Aufstockung des ursprünglichen SL-Pakets war ja nun schon fast eine Woche Urlaub mit allem Drum und Dran. Da hat sich das Mitbieten wirklich gelohnt! Am Donnerstag war nun der letzte Tag der Versteigerung im Sri Lanka Board und das komplette Paket ging am Ende für 225 Euro an Sigi und Roland, die wir ja dann demnächst kennenlernen werden.

Insgesamt war das doch wieder einmal eine sehr gelungene Aktion und ich möchte mich an dieser Stelle – insbesondere im Namen der Mädels – noch einmal recht herzlich bei allen Beteiligten bedanken!

 

 

in Aktionen für das Drylands Project
Zugriffe: 1596