Mutti und Papi sind die Besten. 12.05.2010

 So langsam ist es an der Zeit, dass ich mich an dieser Stelle mal wieder bei meinen Eltern bedanke. Sie unterstützen uns wirklich, wo sie können und das mit unermüdlichem Engagement.

Mein Papa hatte im April seinen 70. Geburtstag und somit gab´s am 10. April eine große Feier mit vielen Gästen. Da es ja ein runder Geburtstag war, den man nicht alle Tage feiert, haben Julia und ich uns entschieden, nach Deutschland zu fliegen, um dabei sein zu können.

Was uns Horst allerdings nicht verraten hat, war, dass er zu seinem Geburtstag auf jegliche Art von Sachgeschenken verzichtet und sich stattdessen mit Geld beschenken lassen hat, um dieses anschließend an das Angels Home for Children zu spenden. Tja… so sind sie halt meine Eltern. Etwas später haben wir dann erfahren, dass alleine durch Papas Geburtstag 1.035 Euro zusammengekommen sind, worüber wir uns natürlich riesig gefreut haben!

horst-renategeburtstag-horst

Aber eigentlich ist das nur ein ganz kleiner Teil von dem Geld, mit dem meine Eltern uns regelmäßig unterstützen. Vor allem muss man erwähnen, unter welchem Aufwand sie dies tun. Meine Mama ist leidenschaftliche Bastlerin und verkauft zu jedem Anlass und auf jedem Markt, wo sie Gelegenheit dazu bekommt, selbst gemachte Karten, Lampen, bemalte Kleidungsstücke und viele andere tolle Sachen. Der komplette Erlös aus diesen Verkäufen kommt unserem Projekt zugute und das ist im Jahr immer ein beachtliches Sümmchen, wie ich finde.

Wer meine Mama mal an einem ihrer Stände besuchen möchte, der hat am 29. und 30. Mai 2010 in Ladbergen die nächste Gelegenheit. Dort findet das berühmte Bärenfest statt und auch Mama ist wieder mit ihrer Verkaufsausstellung dabei.

Jedenfalls möchte ich mich mit diesem Artikel wieder einmal von ganzem Herzen bei meinen Eltern bedanken! Es ist wirklich spitze, was ihr alles für uns tut und ohne euch und euer Engagement hätten wir es niemals so weit gebracht! Ich habe euch megafett lieb und schicke einen dicken Knutscher auf die andere Seite der Erde.

Frank

 

 

in Aktionen für das Drylands Project
Zugriffe: 1263