Charity-Aktion am Städtischen Gymnasium Barntrup. 20.07.2009


Am 14. Juni fand am Städtischen Gymnasium Barntrup eine kleine Charity-Aktion zugunsten des Dry Lands Project e.V. statt. Diese war von Frau Christina Appuhamy, einer Lehrerin der Schule, und ihrer 10. Klasse ins Leben gerufen worden. Frau Appuhamy hat eine besondere Verbindung zu Sri Lanka, da ihr Ehemann aus Marawila stammt. Sie besuchte im letzten Jahr das Angels Home for Children, um das Projekt näher kennen zu lernen. Auch meiner Mutter erzählte sie von Franks und Julias Arbeit und nachdem ich mir die Homepage angesehen hatte, bewarb ich mich für ein Praktikum im Angels Home for Children, das Anfang dieses Jahres stattfand. Winken

Als Frau Appuhamy ihren Schülerinnen und Schülern vom Projekt erzählte, waren diese so begeistert, dass sie sich spontan dazu entschlossen, in ihrer Schule eine Aktion zu starten, deren Erlös an das Dry Lands Project gespendet werden sollte. Frau Appuhamy fragte mich, ob ich Lust hätte, einen kleinen Vortrag über mein Praktikum im Angels Home for Children zu halten, um ihren Schülerinnen und Schülern sowie anderen interessierten Zuhörern das Projekt näher zu bringen. Ich freute mich sehr, eine Gelegenheit zu bekommen, über meine tollen Erfahrungen in Sri Lanka zu berichten, und bereitete eine Präsentation mit vielen Fotos sowie ein Plakat vor.

Charity-Aktion am Städtischen Gymnasium BarntrupCharity-Aktion am Städtischen Gymnasium BarntrupCharity-Aktion am Städtischen Gymnasium Barntrup

Frau Appuhamy selbst hatte mit ihrer Klasse und ihrem singhalesischen Mann typisch srilankisches Essen zubereitet, das im Anschluss an meine Präsentation in der Mensa der Schule verkauft wurde. Es gab Mangolassi, Eistee, verschiedene Kuchen, Fischbällchen und Linsen- sowie Hühnchencurry, was alles sehr gut bei den neugierigen Essern ankam.

Leider waren außer den Schülerinnen und Schülern der Klasse, ein paar Eltern und einigen Lehrern nicht so viele Interessierte erschienen, so dass Frau Appuhamy und ich überlegen, das Ganze noch einmal in einem etwas größeren Rahmen mit mehr Werbung an einem anderen Termin zu wiederholen. Es blieb auch einiges von dem leckeren Essen übrig (ich fühlte mich wieder um ein halbes Jahr zurückversetzt und konnte gar nicht genug bekommen Winken), das Frau Appuhamy aber am nächsten Tag noch gegen Spende im Lehrerzimmer verkaufen konnte. So kamen insgesamt 450 Euro zusammen, die Frau Appuhamy im Rahmen ihres Sri Lanka-Urlaubs an Frank und Julia übergeben konnte - ich bin sicher, ihr könnt es gut gebrauchen und werdet eine sinnvolle Möglichkeit finden, dieses zu investieren! Vielen Dank an alle Spender und vor allem an Familie Appuhamy und die Klasse 10a für ihr Engagement! 

Liebe Grüße und ein herzliches Dankeschön an die 10. Klasse des Städtischen Gymnasium Barntrup sowie an alle Beteiligten und besondere Grüße an Verena Kolk!

Aus Marawila,

das gesamte Drylands Team & Kids.