Eine sich gleich mehrfach lohnende Abi-Vorfinanzierung


Abiturjahrgang von 2016

Schon seit mehreren Jahren ist es Tradition, dass ein Abiturjahrgang in den finalen zwei Jahren vor der Abschlussprüfung beginnt, Geld zu sammeln, um sich den Abiball und die dazu gehörige Party finanziell erträglicher zu machen. Dies gelingt beispielsweise durch Kuchen-oder Sektverkauf bei schulischen Veranstaltungen.

In unserer Schule, dem Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Leverkusen, haben wir nicht nur die Möglichkeit, uns durch „fremde“ Veranstaltungen zu finanzieren, sondern auch eine ganz eigene zu erstellen.

So ist auch im Januar letzten Jahres die Abendshow „Abi Revue 2016“ entstanden, bei der die ganze Stufe die Möglichkeit hatte, ihr künstlerisches Talent unter Beweis zu stellen. So kam es zu spektakulären Tanzauftritten, berührende Gesangseinlagen, einem eigen gegründeten Stufen-Chor-Auftritt und vielem mehr. Abiturjahrgang von 2016Die zusammengekommenen Spenden an diesem und weiteren Abenden halfen, die Abiturfeier besser finanzieren zu können.
Wir beschlossen anschließend das sogar übrig gebliebene Geld zu spenden und kamen so unter anderem auf das „Dry Land Project“. Bereits zwei Schüler unserer Schule und davon eine unseres Jahrgangs waren für einige Zeit Praktikanten im „Angels Home“
Die Stufe hofft mit den gespendeten 650€ vor Ort in Sri Lanka helfen zu  können und wünscht den Kindern für ihre Zukunft alles Gute,

der  ehemalige Abiturjahrgang von 2016