Rotary Club Meiningen

 Ein neues Tuk-Tuk für das Angels Home

Die Meiningerin Julia Fischer ist seit vielen Jahren im Angels Home für Children engagiert und kümmert sich vor Ort gemeinsam mit den anderen Helfern um die Kinder des Waisenhauses. Bereits in 2013 trat Frau Fischer an den Rotary Club Meiningen mit der Bitte um finanzielle Unterstützung heran.

Anfangs vernachlässigt griff der Club das Thema in 2015 erneut auf und mit dem Ziel der Förderung einer konkreten Maßnahme erfuhren wir von der Notwendigkeit eines neuen Fahrzeuges, das den Heimleitern die Möglichkeit für Besorgungen, Arztbesuche u.ä. geben soll.

 Insbesondere aufgrund Alters des vorhandenen Tuktuks trat Frau Fischer mit der Frage der Finanzierung eines solchen Fahrzeuges an uns heran.

Wie viele Kinder in so ein Tuk-Tuk reinpassen, Wahnsinn ;-)Im Vorstand wurde grundsätzlcih die Förderung beschlossen und unser Frd. Bergner, zuständig für das Gemeinwesen und internationale Fördermöglichkeiten, setzte sich unverzüglich mit der Distriktverantwortlichen in Verbindung. Innerhalb kürzester Zeit wurden unsere Anträge vorbereitet und bereits 4 Wochen später konnten wir Frau Fischer grünes Licht für den Kauf des Fortbewegungsmittels geben.

Insgesamt wurde die Maßnahme mit 50% seitens des Distrikts im Rahmen eines Distrikt Grants gefördert und im Januar erhielten wir aus Sri Lanka die Nachricht, dass die Anschaffung erfolgt sei. Wir hoffen, dass unser Beitrag zur Besserung der Versorgung und Hilfe der bedürftigen Kinder beiträgt.

Quelle

 

 

in Aktionen für das Drylands Project
Zugriffe: 773