Sommerfest im Integrativen Kindergarten Heiligenland

Das Team des Integrativen Kindergartens HeiligenlandHin und wieder gibt es Aktionen unserer Pateneltern oder Interessenten, die wirklich bemerkenswert sind.

Ein Ehepaar, welches uns in den letzten Jahren wieder und wieder durch besonderes Engagement unterstützt hat, sind Andrea und Klaus Bode aus Meiningen. Seit 2010 sind die beiden Pateneltern unserer kleinen Shehara und überweisen Monat für Monat ihren Patenschaftsbeitrag.

Hinzu kommt die finanzielle Unterstützung durch Familienangehörige wie Omas und Tanten, die alle auch mal gerne auf Geschenke zum Geburtstag oder zur Silberhochzeit verzichten, um uns eine Spende zukommen lassen zu können. Andrea und Klaus sind zwei herzensgute Menschen, denen es ein Bedürfnis ist, Menschen in der Welt zu helfen, denen es nicht so gut geht. Dafür nehmen die beiden gerne ein paar zusätzliche Wege in Kauf und überraschen uns immer wieder mit kreativen Ideen zur Spendengewinnung.

Andrea arbeitet in einem Integrativen Kindergarten in Suhl Heinrichs und dort fand am Freitag, den 6. Juli 2012 ein Sommerfest zu unseren Gunsten statt. Am Samstag schrieb mir Andrea folgende Zeilen:

„Als ich im zeitigen Frühjahr mit der Idee einer Spendenaktion für euer Dry Lands Project e.V. zu unserer Kindergartenleiterin Ute Heym kam, war sie gleich voll begeistert. Sie regte an, dass doch alle Gruppen etwas basteln könnten, was wir dann im Rahmen unseres Sommerfests verkaufen würden. Und so kam es auch. Alle Kollegen ließen sich auch gleich etwas einfallen und waren von der Idee angetan. Die Eltern bereiteten wir mit einem speziellen Flyer darauf vor, auf dem unsere Shehara zu sehen war und ich das Angels Home kurz vorstellte. Mehrere Kollegen bastelten dann auch noch etwas für den Basar privat. Unsere Kinder waren auch total neugierig auf die Kinder vom Angels Home. In unsrer Gruppe hatte ich ihnen das Heim im Internet gezeigt, ihnen die Kinder vorgestellt und ein bisschen von Euch und Eurem Leben dort erzählt.

Am Freitag haben wir dann die Sachen zu unserem Sommer-und Zuckertütenfest aufgebaut und einen kleinen Mindestbetrag für alles festgelegt. Aber ich muss sagen, viele Eltern und auch die Erzieher haben sehr großzügig aufgerundet. Die Resonanz war wirklich toll.

Insgesamt sind 750,-Euro herausgekommen, die ich Euch morgen überweisen werde.“

Andrea Bode (Mitte) und das Team beim Aufbau des BasarsVon Samtbildern über Puppen bis hin zu Mobiles war für jeden Besucher etwas dabei.Auch selbst gemalte Bilder von unseren Mädchen wurden verkauft.

Und als ob das noch nicht genug wäre, teilte uns Andrea auch gleich noch mit, dass sie uns außerdem 90 Euro überweisen wird, die durch eine von ihr aufgestellte Spendendose in der Gärtnerei Heymann in Meiningen zusammengekommen sind. Bei einem Einkauf über 25 Euro erhält dort jeder Kunde eine kostenfreie Rose. Wer darauf verzichtet, unterstützt automatisch das Angels Home und so kam auch hier ein toller Betrag zusammen.

Was soll man dazu noch sagen? Wir freuen uns riesig über das Engagement von Andrea Bode, das zeigt, dass kleine Spendenaktionen im privaten Rahmen eine Menge bewirken können.

Herzlichen Dank, besonders im Namen unserer Mädchen, und beste Grüße aus Marawila,

Julia & Frank.

in Aktionen für das Drylands Project
Zugriffe: 2321