Spendengala für Sri Lanka. Schülerinnen richteten Gala für ein Kinderheim aus10.09.2011

Landau. Am Freitag hat die Klasse 8d des Gymnasiums in der Mensa eine Spendengala zugunsten eines Kinderheims für Mädchen in Sri Lanka veranstaltet. Es handelt sich dabei um eine Initiative des Hilfsprojekts „dry lands“, das fünf- bis 18-jährigen Kindern aus zerrütteten Familienverhältnissen eine liebevolle und fürsorgliche Erziehung ermöglichen soll.

Zusammen mit ihren Lehrerinnen für Geographie, Birgit Rainer, und Englisch, Lioba Hellwig, organisierten die 18 Schülerinnen für ihre Eltern und den Schulleiter Steffan Gutzeit einen informativen und zugleich unterhaltsamen Abend mit musikalischer Untermalung und kulinarischen Überraschungen.

Im Wechsel mit Vorträgen und Bildpräsentationen in deutscher und englischer Sprache sowie schwungvollen Gesangseinlagen servierten die Mädchen ein wohl schmeckendes Drei-Gänge-Menü mit britischen Spezialitäten. Chicken Tikka Masala etwa – das kuriose britische Nationalgericht, das indisch anmutet, in Indien jedoch unbekannt ist – und der berühmte Banoffee Pie, das üppige Kult-Dessert auf der Basis von Bananen, Toffee und Sahne.

Dank des großartigen Engagements der Schülerinnen, die unter anderem selbstständig zu Hause gekocht, gemeinsam Musikstücke einstudiert und die Mensa festlich dekoriert hatten, war der Abend ein großartiger Erfolg, der von den Gästen durch großzügige Spenden honoriert wurde. Der Erlös beläuft sich auf die stolze Summe von 540 Euro

in Aktionen für das Drylands Project
Zugriffe: 1183