Tolle Geschenkidee: Gutscheine für das Angels Home. 29.06.2011


Eine Freundin von uns (Kathi Baumann aus Meiningen) hatte zum Geburtstag geladen und natürlich wollten wir uns mit einer kleinen Aufmerksamkeit erkenntlich zeigen. Wir hatten keine rechte Idee was wir ihr schenken könnten und Freunde von materialistischen Sachen, die niemand wirklich benötigt, sind wir schon gleich gar nicht. Da die zu Beschenkende eine langjährige Freundin von Julia ist, die gerne und oft das Dry Lands Project in Sri Lanka unterstützt, kam uns die Idee, ihr diese Freude in Form eines Gutscheins zu schenken.

Die Grundidee sah vor, ihr den auf dem Gutschein vermerkten Betrag in bar zu überreichen, den sie dann an das Hilfsprojekt überweisen konnte. Da wir den Spendenbetrag per Hand auf den Gutschein notieren wollten, ließen wir das Feld leer und druckten den am Computer gestalteten Gutschein einfach zehn mal aus und nahmen ihn mit auf die Geburtstagsfeier. Sollten sich noch andere Gäste ermutigt fühlen zu spenden, so würden wir sie mit Sofortbildkameras photographieren um den Mädchen im Angels Home auch einmal Gesichter hinter den Zahlen zeigen zu können. So jedenfalls der Plan. Bild2_copyAuf der Geburtstagsfeier kamen die Gutscheine sehr gut an und durch das nostalgische Instrument was nach grellem Aufblitzen eine direkte Momentaufnahme der Spender ausspuckte, fühlten sich etliche Gäste dazu animiert, einen ordentlichen Betrag auf das Stück Papier zu kritzeln und diesen dann später in Form von Geldscheinen zu hinterlegen. Und so kamen am Ende sage und schreibe 210 Euro zusammen, quasi aus dem nichts, entstanden durch eine fixe Idee und deren konkrete Umsetzung.