Bau-News. Ein Brunnen wird gebohrt.


security-house 7Obwohl wir in den letzten Tagen viel Regen und sogar des Öfteren starke Sturmböen hatten, sind wir mit den Bauarbeiten schon recht weit. Was die Sturmböen in der Nachbarschaft angerichtet haben könnt ihr (in Kürze) in meinem Tagebuch lesen. Mit den Arbeiten im Haus (Stromleitungen und Wasseranschluss) hat man heute auch schon angefangen.

Im Gegensatz zu anderen Bautrupps, die ich kenne, haben wir mit diesem einen guten Fang gemacht. Sie arbeiten schnell, sauber und sind zuverlässig. Heute wollte man eigentlich schon mit dem Dachstuhl anfangen, aber ab 11 Uhr fing es an zu regen und hat auch nicht wieder aufgehört. Wollen wir mal hoffen, dass es morgen trocken bleibt.

security-house_5security-house_6

Auch die Arbeiten an der Sickergrube sind so gut wie fertig.

sickergrube_1sickergrube_2

Hier wird ein Brunnen gebohrt. Sehr interessant fand ich das, da ich zuvor noch nie gesehen habe, wie das gemacht wird. Bei uns in Deutschland kommt das Wasser ja aus der Leitung.lächelnd Da wir hier sehr nah an der Küste sind, ist es gar nicht so einfach, eine gute Süßwasserquelle zu finden. Aber der Mann versteht sein Geschäft und er weiß genau, wie tief er bohren muss.

neuer-brunnen_4 neuer-brunnen_10neuer-brunnen_2

Anhand der verschiedenen Sandschichten kann er beurteilen, wie tief er noch bohren muss und ob die Wasserqualität gut ist. Nach ca. 14 Metern war es dann so weit. Er hat eine große Süßwasserquelle gefunden die auch in der Trockenzeit genügend Wasser hat.

neuer-brunnen_5neuer-brunnen_6neuer-brunnen_7

Hier beim Einschneiden der Rohre.

neuer-brunnen_3neuer-brunnen_9

neuer-brunnen_8neuer-brunnen

Nach dem Einsetzen der Rohre wurde eine Pumpe angeschlossen, ein Probelauf gestartet und Wasser entnommen, das wir ins Labor gebracht haben, um die Qualität noch mal zu überprüfen. Die Gesamtkosten für 2 Bohrlöcher betrugen 291 Euro. In den nächsten Tagen sollen das Dach, die Verputzung im Außen- & Innenbereich und der Wasserturm fertig werden. Hoffen wir mal, dass das Wetter mitspielt, denn am Montag, den 27.07., soll der Grundstein für das neue Heim gelegt werden und es wäre schön, wenn das Security-Haus bis dahin fertig gestellt ist.